Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Frauen-Nationalmannschaft gewinnt Penalty-Krimi zum WM-Auftakt! Frauen-Nationalmannschaft gewinnt Penalty-Krimi zum WM-Auftakt!
München. (PM DEB) Die Frauen-Nationalmannschaft ist mit einem Sieg in die 2019 IIHF Eishockey Frauen-Weltmeisterschaft gestartet. Die Mannschaft von Frauen-Bundestrainer Christian Künast siegte am... Frauen-Nationalmannschaft gewinnt Penalty-Krimi zum WM-Auftakt!

München. (PM DEB) Die Frauen-Nationalmannschaft ist mit einem Sieg in die 2019 IIHF Eishockey Frauen-Weltmeisterschaft gestartet. Die Mannschaft von Frauen-Bundestrainer Christian Künast siegte am Donnerstag gegen die schwedische Auswahl mit 2:1 (0:0, 1:1, 0:0, 0:0, 1:0) nach Penaltyschießen.

Die schwedische Mannschaft erarbeitete sich im ersten Abschnitt die besseren Torchancen, verzweifelten jedoch immer wieder an der deutschen Torhüterin Jennifer Harß. Diese wurde in den ersten zehn Minuten gleich mehrfach geprüft. Auf der Gegenseite erarbeitete sich das Team von Frauen-Bundestrainer Christian Künast zwar einige Torgelegenheiten, allerdings wurden diese meist von den schwedischen Verteidigerinnen geblockt. Marie Delarbre hatte mir ihrem Schuss in der 13. Minute im Powerplay die beste deutsche Torgelegenheit – allerdings landete der Puck am Schoner der Torhüterin. Zwei Minuten vor dem Ende blockte die deutsche Verteidigerin Rebecca Graeve den Schuss einer schwedischen Offensivspielerin – kurze Zeit später rettet die Latte für die deutsche Mannschaft.

Auch im zweiten Drittel setzen die Schwedinnen mehr Offensivakzente – allerdings nutzen die Spielerinnen ihre Chancen nicht konsequent. Insgesamt 13 Schüsse kamen von den Skandinavierinnen auf das Tor von Jennifer Harß. Nach drei Schüssen in Folge war die deutsche Torhüterin in der 30. Minute allerdings machtlos. Sofia Engstrom erzielte die schwedische Führung. Kurz darauf hatten sie durch Sabina Kuller eine weitere gute Torchance, um das Ergebnis auszubauen, doch Harß verhinderte mit ihrem Schoner den zweiten Gegentreffer. Auf der Gegenseite ließ Emily Nix die DEB-Auswahl jubeln! Sie fälschte einen Schuss von Daria Gleißner unhaltbar ins Tor ab und sorgte damit in der 35. Minute für den Ausgleich. Dann zeigte sich die Mannschaft von Frauen-Bundestrainer Christian Künast immer mutiger und hatte u.a. durch Nicola Eisenschmid eine weitere gute Einschussgelegenheit.

Keine 120 Sekunden waren im Schlussabschnitt gespielt, als Julia Zorn freistehend nach einer 2 auf 1 Situation nur leicht verzog. Weitere Torgelegenheiten in eigener doppelter Überzahl ließen die deutschen Nationalspielerinnen ungenutzt. Zum Ende des Drittels liefen die Schwedinnen noch einmal an, konnten allerdings nicht den Siegtreffer erzielen. In der Verlängerung kombinierte die schwedische Auswahl weiterhin im gegnerischen Drittel – verzweifelte aber an Jennifer Harß im deutschen Tor. Jene war es auch, die im folgenden Penaltyschießen keinen Treffer zuließ. Laura Kluge verwandelte ihren Penalty und bescherte der deutschen Mannschaft somit den Auftaktsieg bei der 2019 IIHF Eishockey Frauen-Weltmeisterschaft.

Christian Künast, Frauen-Bundestrainer: „Über die gesamte Distanz haben wir eine sehr gute kämpferische Leistung gezeigt. Wir haben mir sehr viel Leidenschaft und Willen gespielt. Ab der 30. Minute waren wir auch spielerisch verbessert und waren näher an dem, was wir spielen können und wollen. Ich freue mich für die gesamte Mannschaft über diesen tollen Erfolg zum WM-Auftakt.“

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.