Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Nürnberg. (PM Ice Tigers) Die Thomas Sabo Ice Tigers haben den US-amerikanischen Stürmer Jim O’Brien für die kommende DEL-Saison unter Vertrag genommen. Der 30-Jährige... Headcoach Kurt Kleinendorst lotst ehemaligen Musterschüler nach Nürnberg

Jim O´Brien – © by NHL Media

Nürnberg. (PM Ice Tigers) Die Thomas Sabo Ice Tigers haben den US-amerikanischen Stürmer Jim O’Brien für die kommende DEL-Saison unter Vertrag genommen. Der 30-Jährige wechselt von den Belleville Senators aus der AHL nach Nürnberg.

Jim O’Brien wurde 2007 in der ersten Runde des NHL-Drafts von den Ottawa Senators gezogen und kam für die Senators und die New Jersey Devils zwischen 2010 und 2018 zu insgesamt 84 Einsätzen (acht Tore, sechs Assists) in der besten Liga der Welt. In der AHL bestritt der 1,91 Meter große Rechtsschütze 487 Spiele mit 111 Toren und 147 Vorlagen. In der Saison 2010/11 feierte er unter Cheftrainer Kurt Kleinendorst den Gewinn des Calder Cups im Trikot der Binghamton Senators.

2014 wagte O’Brien schon einmal den Schritt nach Europa und bestritt 22 Spiele (zwei Tore, zehn Assists) für Metallurg Nowokusnezk in der KHL. Zur Saison 2017/18 kreuzten sich die Wege O’Briens und Kleinendorsts erneut, als der Stürmer mit 13 Toren und 16 Assists aus 60 Spielen zweitbester Scorer der von Kleinendorst trainierten Belleville Senators wurde. Während eines Testspiels vor der vergangenen Saison zog sich O’Brien eine Verletzung zu, als ihm eine Sehne im Bein durch einen gegnerischen Schlittschuh durchtrennt wurde, kehrte aber vollständig genesen zurück und absolvierte noch elf Saisonspiele.

„Jim und ich haben eine gemeinsame Geschichte, die mit der Meisterschaftssaison in Binghamton begann. Er ist ein ehemaliger Erstrunden-Draftpick, der in allen Situationen eingesetzt werden kann und eine sehr gute Mischung aus Geschwindigkeit, Talent und Leidenschaft mit in unser Team bringt. Jim hat einen ausgezeichneten Charakter und ich freue mich sehr darauf, auch in Nürnberg mit ihm arbeiten zu dürfen“, sagte Ice Tigers-Cheftrainer Kurt Kleinendorst.

Redaktion

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.