Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Crimmitschau. (PM Eispiraten) Er wurde in der vergangenen Serie DEL2-Meister mit den Ravensburg Towerstars, nun sucht er bei den Eispiraten eine neue sportliche Herausforderung:... Kokeš: Champion mit klaren Zielsetzungen „Ich will auf jeden Fall Playoffs spielen!“

Martin Kokes – © by Towerstars Media

Crimmitschau. (PM Eispiraten) Er wurde in der vergangenen Serie DEL2-Meister mit den Ravensburg Towerstars, nun sucht er bei den Eispiraten eine neue sportliche Herausforderung: Der neu verpflichtete Martin Kokeš, der im Juni als erster Neuzugang der Westsachsen vorgestellt wurde. Mit guten Vorsätzen kommt der deutsch-tschechische Verteidiger bald nach Crimmitschau.

Wir haben uns schon jetzt mit dem durchaus sympathischen 1,91Meter-Hühnen unterhalten.

Lange ist sie nicht mehr hin, die Saison 2019/20. Mitte August, also in nicht einmal mehr einem Monat, werden die Schützlinge von Cheftrainer Danny Naud wieder über das Eis fegen. Mit dabei werden dann auch einige neue Gesichter sein. Einige Verpflichtungen folgen noch, zwei Spieler unterschrieben in den vergangenen Wochen bereits ihr neues Arbeitspapier. Einer davon ist Martin Kokeš. Der Verteidiger wechselte vom Ligakonkurrenten und amtierenden Meister aus Ravensburg an die Waldstraße. Bei den Towerstars meistens nur siebter Verteidiger, soll Kokeš in Crimmitschau nun eine neue Rolle einnehmen. „Er hat in Ravensburg oft nur die Rolle des siebten Abwehrmannes inne gehabt, wenn er gespielt hat, aber immer solide Leistungen gezeigt“, sagt Frank Enderle, der in Ravensburg Pressesprecher ist, den DeutschTschechen anderthalb Jahre begleitet hat und die Einstellung des Defensivmanns lobt.

„Ich habe bei den Eispiraten unterschrieben, weil ich sofort ein gutes Gefühl hatte und mich hier gut weiterentwickeln kann“, betont Kokeš. Ein weiterer Grund für den Wechsel war die Nähe zu seinem Heimatland. Der 24-Jährige wurde am 13. Juni im tschechischen Most geboren. „Die deutsche Staatsbürgerschaft besitze ich durch meinen Opa“, meint der Verteidiger, der die deutsche Sprache zwar versteht, mit dem Sprechen selbst aber noch Probleme hat. Kein Wunder – So kam er schließlich 2018 erstmals nach Deutschland. Zuvor agierte der ehemalige U-Nationalspieler Tschechiens jahrelang für seinen Heimatclub Litvinov, den HC Most und den SK Kadan.

Nachdem Martin Kokeš in seinem zweiten Jahr in Deutschland prompt die Meisterschaft in der DEL2 feiern konnte, kommt er nun mit guten Vorsätzen und klaren Zielsetzungen nach Westsachsen: „Ich will auf jeden Fall Playoffs spielen“, gibt sich der Neuzugang sichtlich motiviert und fährt fort: „In aller erster Linie soll aber auch der Spaß mit meinen Kollegen nicht verloren gehen. Ich will das Eishockey genießen“. Persönlich kennen tut der künftige Eispirat aber noch keinen seiner neuen Weggefährten. „Ich kenne nur ein paar Spieler aus den Partien mit Ravensburg gegen Crimmitschau. Wir werden in der Vorbereitung aber genügend Zeit haben uns besser kennenzulernen und die Weichen auf eine erfolgreiche Saison zu stellen“, meint Kokeš, der sich gut an die Duelle gegen seinen neuen Club erinnert: Als Gegner war es immer verdammt schwer, in Crimmitschau zu spielen. Es sind immer viele Leute im Stadion, die richtig Lärm machen. Das ist schon beeindruckend“, erzählt der Defensivmann, der außerdem von der Lage des Stadions im schönen Sahnpark schwärmt. Bald wird er die tolle Atmosphäre im weiten Rund aus einer anderen Sicht aufsaugen können und sein ganzes Potenzial im neuen Wohnzimmer abrufen wollen. „Ich kann mich als Spielertyp schlecht beschreiben. Ich will der Mannschaft einfach helfen erfolgreich zu sein und werde die Rolle ausfüllen, die mir Danny Naud gibt“.

Nach einer langen Saison 2018/19, mit dem abschließenden Gewinn der DEL2-Meisterschaft, konnte Kokeš zuletzt allerdings seine Sommerpause genießen und fand genügend Zeit für seine Hobbies. „Ich habe viel Zeit mit Abenteuerreisen in der Natur verbracht und gehe regelmäßig ins Fitnessstudio“, sagt das Kraftpaket, der mit seinem durchtrainierten Körper auf seinen Social-Media-Accounts oftmals für Bewunderung sorgt. „Neben dem Fitness kommen aber auch meine Freunde nicht zu kurz, mit denen ich viel Zeit verbringe“, so der Eispiraten-Neuzugang. Zwischen Sport und Adventure-Trips genehmigte sich der 24-Jährige aber auch mal ein paar ruhige Tage im Urlaub. „Ich war für ein paar Tage in Barcelona und durfte dorthin sogar die Meistertrophäe mitnehmen“, grinst der Defensivmann und erklärt stolz: „Während des Fluges stand der Pokal sogar bei den Piloten im Cockpit“.

Ob der Neu-Pirat auch in seinem kommenden Sommer-Reisedomizil mit Trophäe posieren kann, ist fraglich. Vielmehr will Martin Kokeš mit Demut und großem Willen um einen Playoff-Platz kämpfen. Dafür wünschen wir unserem Neuzugang viel Erfolg und sagen „vítáme vás“ – Herzlich Willkommen in der Eispiraten-Familie!

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.