Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Berlin. (PM Eisbären) Für die Eisbären Berlin stehen am kommenden Wochenende wieder zwei Partien auf dem Programm. Wenn alles nach Plan läuft, wird Neuzugang... Landon Ferraro vor seinem Debüt in Düsseldorf morgen

Landon Ferraro – © Andy Clayton-King/NHLI via Getty Images


Berlin. (PM Eisbären) Für die Eisbären Berlin stehen am kommenden Wochenende wieder zwei Partien auf dem Programm.

Wenn alles nach Plan läuft, wird Neuzugang Landon Ferraro am morgigen Freitag sein DEL-Debüt im Auswärtsspiel bei der Düsseldorfer EG feiern (19:30 Uhr, ISS Dome). Am Sonntag dann empfängt der Hauptstadtclub um 19 Uhr die Thomas Sabo Ice Tigers in der Mercedes-Benz Arena. Ferraro könnte in diesem Match sein erstes Heimspiel bestreiten.

„Wir fahren mit 22 Spielern nach Düsseldorf, Landon wird starten. Wer aber nicht spielt, ist noch nicht endgültig entschieden“, sagte Eisbären-Chefcoach Serge Aubin nach dem letzten Training vor der Abreise nach Düsseldorf. „Wir wollen so weitermachen, wie in den letzten Spielen. Ja, unsere Special Teams sind besser geworden, aber auch unsere Disziplin. Da meine ich nicht nur die Strafzeiten, sondern auch die Vermeidung von kleinen Fehlern, die Disziplin im Spielsystem.“

Von 111 Vergleichen mit der Düsseldorfer EG gewannen die Eisbären 58. Bei Partien in Düsseldorf haben die Rheinländer mit 24 zu 31 Siegen die Nase vorn. In der vergangenen Saison gewannen die Berliner drei der vier Partien gegen die DEG, davon einmal mit 5:4 nach Penaltyschießen im ISS Dome. Von den letzten sieben Spielen zwischen beiden Teams in Düsseldorf gewannen die Eisbären sechs.

Beim Heimspiel am kommenden Sonntag gibt es für die Eisbären ein Wiedersehen mit Ex-Eisbär Daniel Fischbuch. Die Nürnberger treffen zudem erstmals auf Leo Pföderl. Der Neu-Berliner freut sich auf dieses Spiel und sagt:

“Natürlich freu ich mich auf meine alten Kumpels. Ich bin gespannt, wie es sich anfühlt gegen Nürnberg zu spielen. Logisch will ich gewinnen!”

Tickets für die Partie gegen die Ice Tigers sind noch in vielen Kategorien unter www.eisbaeren.de/ticketshop und über die Eisbären-Tickethotline (030) 97 18 40 40 erhältlich.

Der Eisbären-Kader für das Spiel in Düsseldorf
Tor: Sebastian Dahm, Maximilian Franzreb
Abwehr: Kai Wissmann, Frank Hördler, Jonas Müller, John Ramage, Ryan McKiernan, Florian Kettemer, Constantin Braun
Angriff: Austin Ortega, Pierre-Cédric Labrie, André Rankel, Landon Ferraro, Maxim Lapierre, LouisMarc Aubry, Lukas Reichel, Sean Backman, Fabian Dietz, James Sheppard, Mark Olver, Marcel Noebels, Leo Pföderl Für Weißwasser im Einsatz: Eric Mik, Jake Ustorf, Thomas Reichel, Sebastian Streu

Nicht zur Verfügung: Marvin Cüpper (Sprunggelenk), Vincent Hessler (Hand), Charlie Jahnke (Ausleihe DEG), Florian Busch

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.