Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Duisburg. (MR) Mit diesen Worten fasste Sven Gerike, der Übungsleiter der Icefighters, das Spiel bei den Füchsen Duisburg zusammen, das die Gastgeber etwas glücklich... Leipzig wollte alles außer gewinnen

Duisburg. (MR) Mit diesen Worten fasste Sven Gerike, der Übungsleiter der Icefighters, das Spiel bei den Füchsen Duisburg zusammen, das die Gastgeber etwas glücklich mit 3:2 für sich entschieden.

Florian Eichelkraut scheitert an Sebastian Staudt - © by EH-Mag. (DR)

Florian Eichelkraut scheitert an Sebastian Staudt – © by EH-Mag. (DR)

Im letzten Spiel des Jahres 2018 konnten die Füchse Duisburg einen Sieg einfahren. Trainer Reemt Pyka attestierte seinem Team zwar, dass Kopf und Beine teilweise nicht so ganz bei der Sache gewesen seien, man aber trotzdem natürlich die Punkte gerne mitnehme, denn man hat es ja auch schon anders gesehen, dass der Fuchs gut gespielt aber eben keine Punkte geholt habe. In einem frühen Powerplay der Gäste kam der Konter über links, Sam Verelst rutschte aus, konnte aber die Scheibe noch weiterschieben und den eigenen Rebound über die Linie stochern. Erst zum Drittelende und bei vier gegen vier Feldspieler gelang Leipzig der Ausgleich.

Tor nicht gegeben

„Wenn man so startet, und dann zusätzlich einen Treffer aberkannt bekommt, kann es nicht laufen“, so Gerike weiter. Was war der Aufreger? Nachdem die Hausherren zur Drittelmitte in eigener Überzahl wieder vorgelegt, Leipzigs Velecky wenig später nochmals ausgeglichen hatte, hatten die Gäste zum Ende des zweiten Abschnittes einen Pfosten-Lattenkracher, oder war die Scheibe doch vom hinteren Torpfosten ins Feld zurückgesprungen? Leider gibt es in der Oberliga keinen Videobeweis, der hier hätte Aufklärung bringen können. Die Icefighters waren sich sicher, dass der Puck drin war, Duisburg hat gerne die gegenteilige Entscheidung des Schiedsrichters angenommen. Das Spiel hätte sicher einen anderen Verlauf genommen. So aber ging es unentschieden in die zweite Pause und anschließend weiter hin und her, mit guten Saves auf beiden Seiten. Nach einer Drangphase Duisburgs und anschließend einer auf der anderen Seite, war auf einmal Diego Hofland für die Füchse unterwegs, und das noch völlig allein. Unbedrängt konnte er am Goalie vorbei einschießen. Gegenüber nochmals eine hoppelnde Scheibe, die Staudt nicht festhalten konnte und die ihm selbst zwischen die Schoner fiel, über die Linie rutschte. Da hatten die Schiedsrichter das Spiel allerdings schon unterbrochen. Am Ende reichte es nicht mehr für einen weiteren Ausgleich der Sachsen.

Spieler und Trainer zeigten sich enttäuscht, „wir haben Duisburg ja quasi zum Siegen gezwungen“, waren Gerikes Schlussworte.

Foto: Florian Eichelkraut scheitert an Sebastian Staudt – © by EH-Mag. (DR)

Fotostrecke zum Spiel

Lucas Eckardt, Lasse Uusivirta (EVD)
© by Eh.-Mag. (DR)
« 1 von 17 »

Michaela-Ross

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.