Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Moritz Seider an Position sechs von den Detroit Red Wings gedrafted Vancouver. (EM) Heute Nacht um 02:48 MESZ ging für Jung-Nationalverteidiger Moritz Seider ein... Moritz Seider nach dem Draft: “Mein ganzer Körper zitterte”

Moritz Seider an Position sechs von den Detroit Red Wings gedrafted

Moritz Seider – © by Eh.-Mag. (DR)

Vancouver. (EM) Heute Nacht um 02:48 MESZ ging für Jung-Nationalverteidiger Moritz Seider ein Traum in Erfüllung. Detroits General Manager Steve Yzerman verkündete an Position sechs den Namen des 18- jährigen Mannheimer Verteidigers.

Die Detroit Red Wings haben sich damit die Transferrechte am in Zell an der Mosel geborenen Verteidigers gesichert.

Moritz Seider versuchte nach dem „Pick“ seine Emotionen in Worte zu fassen: “Ich war total fassungslos. Ich hatte es mir nicht erwartet. Mein ganzer Körper zitterte. Ich schaute zu meiner Mutter und sie war so aufgeregt. Es war ein unglaublicher Moment für mich.”

Vor ihm wurden nur Dany Heatley (in Freiburg geboren, 2000, Atlanta, Position 2), Leon Draisaitl (2015, Edmonton, Position 3), Olaf Kölzig (1989, Washington, Position 19), Marcel Goc (2001, San Jose, Position 20), Marco Sturm (1996, San Jose, Position 21) und Dominik Bokk (2018, St. Louis, Position 25) ebenfalls in der ersten Runde gezogen worden.

Mit dem ersten Pick beim diesjährigen Draft sicherten sich die New Jersey Devils die Rechte an US-Nachwuchstalent Jack Hughes. Der 18-jährige Hughes ist der erst der achte amerikanische Spieler, der als Top-Pick beim NHL-Draft gezogen wurde.

Rückblende: Moritz Seider bei der WM 2019

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.