Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

NHL kündigte Expansion für Seattle als 32. Team an NHL kündigte Expansion für Seattle als 32. Team an
Seattle wird im Herbst 2021 zum neuen NHL-Team. Im Vergleich zu anderen Sportarten in Deutschland, handelt es sich bei den Teams der National Hockey... NHL kündigte Expansion für Seattle als 32. Team an

Seattle wird im Herbst 2021 zum neuen NHL-Team. Im Vergleich zu anderen Sportarten in Deutschland, handelt es sich bei den Teams der National Hockey League allerdings nicht um typische Vereine, sondern um sogenannte Franchiseunternehmen. NHL Fans wissen das natürlich schon längst, wenn sie die Eishockey Ergebnisse heute aufrufen oder eine neue Sportwette abschließen. Sportwetten gibt es übrigens nicht nur für Fußball und Eishockey, sondern für alle Sportarten.

Seattle wird also für einen stolzen Preis von rund 650 Millionen Dollar als 32. Team in die NHL für die Saison 2021/2022 mit aufgenommen. Bis jetzt hat das neue Team noch keinen Namen, Besitzer sind die Seattley Hockey Partners, hinter denen bekannte Namen wie Jerry Bruckheimer (Filmproduzent) und der Milliardär David Bonderman stehen.

Der Entschluss für die Aufnahme wurde einstimmig gefasst und vom Commissioner der NHL Gary Bettman offiziell verkündet. Allerdings ist vor dem Start noch eine weitere Investition in Millionenhöhe erforderlich, da die KeyArena Mehrzweckhalle umgebaut werden muss. Die KeyArena, die ursprünglich auch als Seattle Center Coliseum bekannt war, ist die Spielstätte für die WNBA (Women´s National Basketball Association), sowie für wichtige Veranstaltungen wie z.B. die NBA All-Star Games oder die Goodwill Games. Seattle wird also zukünftig zur Western Conference zählen und der Pacific Division angehören.

 

Neustrukturierung der NHL Divisionen

Durch diesen, nicht nur für Seattle wichtigen Entschluss, ist eine neue Strukturierung der Divisionen erforderlich. Zu den vorgesehenen  Änderungen zählen u.a., dass die Arizona Coyotes in eine andere Division wechseln müssen. Sie werden in die Central Division übergehen. Dadurch setzen sich dann die Divisionen aus je 8 Teams zusammen, da sie vorher nur 7 Teams umfassten. Diese Einteilung ist auf die geografische Lage der NHL Teams zurückzuführen. Die neuen Divisionen sollten bei zukünftigen Sportwetten berücksichtigt werden.

In der Central Division spielen bis jetzt die Winnipeg Jets, St. Louis Blues, Minnesota Wild, die Nashville Predators, Dallas Stars, die Chicago Blackhawks und die Colorado Avalanche. Die Anaheim Ducks, Los Angeles Kings, Calgary Flames, Edmonton Oilers, Arizona Coyotes, Vancouver Canucks, San Jose Sharks und auch die Vegas Golden Knights sind in der Pacific Division zuhause. Das Team Vegas Golden Knights zählt erst seit 2017 zur Eishockeyfranchise der NHL. Die Aufnahme in die Liga war allerdings zu diesem Zeitpunkt noch 150 Millionen US-Dollar billiger. Was die diesjährigen Favoriten bei den Sportwetten im Eishockey angeht, so überzeugen vor allem die Franchises Washington Capitals, Vegas Golden Knights und auch die Winnipeg Jets, obwohl im Vergleich die meistens Teams ziemlich hohe Wettquoten aufweisen.

 

Vor- und Nachteile der Expansion

Die offizielle Ankündigung der Expansion sorgte in kürzester Zeit für große Aufregung. Schon  jetzt gibt es Tausende von Anfragen in Hinsicht auf die Saisonkarten, obwohl das neue Seattle Team überhaupt noch keinen offiziellen Namen aufweisen kann. Positiv ist natürlich auch, dass diese große Stadt im Bundesstaat Washington anscheinend die größte Anzahl an sportlichen Anhängern hat. Nicht umsonst sind schon mehrere amerikanische Sportligen hierhin expandiert wie z.B. die Seattle SuperSonics der NBA oder die Seattle Seahhawks der NFL. Allerdings kostet der Umbau der KeyArena rund 700 Millionen Dollar, die Renovierung muss bis März 2021 beendet sein. Sehr verärgert über diese Entscheidung sind die Basketball Spielerinnen der WNBA, da sie wegen den Renovierungsarbeiten ihr Stadium verlassen müssen. Eine Expandierung war allerdings schon seit Jahren vorgesehen, als die SuperSonics nach Oklahoma City umzogen und sich in Oklahoma City Thunder umbenannten. Nicht sehr erfreut ist übrigens auch Houston, da sich diese Stadt ebenfalls um eine Franchaise bemühte und von der NHL diesbezüglich eine Absage erhielt. Durch die Seattle Expansion wurde die Liga auf 32 Teams aufgestockt. In der 2021/2022 Saison werden dann 16 Teams bei der Ost und West Conference im Einsatz stehen, was bei den Sportwetten zu berücksichtigen ist. Angeblich sind ansonsten keine weiteren Expansionen der NHL in naher Zukunft vorgesehen.

 

Fazit

Obwohl die Bekanntmachung der Aufnahme von Seattle in die NHL am 4. Dezember 2018 erfolgte, wurde der Name „Seattle Metropolitans“ von der National Hockey League bereits schon im Jahr 2017 geschützt. Die offizielle Bewerbung für eine Integrierung in die NHL wurde von den Seattle Hockey Partners im Februar 2018 präsentiert.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.