Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Zürich. (PM) Die Schweizer Herren A-Nationalmannschaft wird weiterhin von Patrick Fischer gecoacht. Der 41-Jährige unterschrieb einen Zweijahresvertrag. Ebenfalls einen Zweijahresvertrag hat Christian Wohlwend als... Patrick Fischer bleibt Nationaltrainer – Christian Wohlwend neuer U20-Headcoach
Patrick Fischer - © by SIHF Media

Patrick Fischer – © by SIHF Media

Zürich. (PM) Die Schweizer Herren A-Nationalmannschaft wird weiterhin von Patrick Fischer gecoacht. Der 41-Jährige unterschrieb einen Zweijahresvertrag. Ebenfalls einen Zweijahresvertrag hat Christian Wohlwend als neuer U20-Headcoach unterzeichnet. Die Zusammensetzung des Coaching-Staffs für die A-Nationalmannschaft sowie der U20 wird derzeit diskutiert und zu einem späteren Zeitpunkt kommuniziert.

Patrick Fischer bleibt Nationaltrainer und somit in seinem Amt bestätigt. Er unterschrieb gestern Abend einen neuen Zweijahresvertag. Fischer ist seit Dezember 2015 Headcoach der Schweizer Nationalmannschaft.

Patrick Fischer, Headcoach Nationalmannschaft: „Ich danke Swiss Ice Hockey für das entgegengebrachte Vertrauen. Nationaltrainer zu sein, ist eine Herausforderung, der ich mich mit Freude stelle. Ich bin topmotiviert, auch weiterhin Headcoach dieser Mannschaft zu sein.“

Christian Wohlwend folgt auf John Fust
Christian Wohlwend ist der Nachfolger von John Fust als U20-Headcoach. Er unterschrieb ebenfalls einen Zweijahresvertrag.
Wohlwend ist seit 2011 für die SIHF tätig, war Head- beziehungsweise Assistant Coach der U19 und U20-Nationalmannschaft sowie während drei Saisons Cheftrainer der Junioren Elite A des HC Lugano. Im vergangenen Dezember komplettierte Wohlwend zudem den Coaching-Staff von John Fust an der U20-WM in Helsinki (FIN). Per kommende Saison wäre der 39-Jährige Schweiz-Kanadier als Headcoach des Hockey Thurgau vorgesehen gewesen. Mit dem HCT konnte eine einvernehmliche Lösung gefunden werden.

Christian Wohlwend, Headcoach U20-Nationalmannschaft: „Die neue Aufgabe als U20-Headcoach erfüllt mich mit Stolz. Ich bin überzeugt, die kommenden A-Nationalspieler auf ihrem Weg bestmöglich fördern zu können.“

Raeto Raffainer, Director National Teams: „Ich freue mich sehr, dass wir die beiden Trainerposten der A- sowie U20-Nationalmannschaft mit Coaches besetzen konnten, an die wir glauben und die notwendige Erfahrung mitbringen, um ihrer Aufgabe erfolgreich zu erfüllen. Ich wünsche den beiden viel Erfolg.“

Redaktion

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.