Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Bremerhaven.(CM) Die Fischtown Pinguins siegten buchstäblich in letzter Minute mit 3-2 (1-1,0-1,2-0) durch einen Treffer von Miha Verlic gegen die Iserlohn Roosters. 4496 Zuschauer... Pinguins gewinnen knapp aber verdient gegen die Roosters

Jan Urbas – © by Eh.-Mag. (DR)

Bremerhaven.(CM) Die Fischtown Pinguins siegten buchstäblich in letzter Minute mit 3-2 (1-1,0-1,2-0) durch einen Treffer von Miha Verlic gegen die Iserlohn Roosters. 4496 Zuschauer brauchten allerdings starke Nerven, da die Hausherren mal wieder unzählige Großchancen ungenutzt ließen.

Jenike sofort im Brennpunkt

Der ins Iserlohner Tor zurück gekehrte Jenike wurde gleich von Beginn an gefordert. Die Bremerhavener machten deutlich, dass der dritte Heimsieg in Folge fest im Visier war. Allerdings waren es die Roosters, die in der sechsten Minute das 0-1 erzielten. Lautenschlager verwertete ein Zuspiel von Weiss eiskalt aus dem Slot. Erst in der zehnten Minute sorgte Sykora für den Ausgleich, als er einen Espeland-Schuss unhaltbar abfälschte. Trotz einem Schussverhältnis von 16-7 endete das erste Drittel 1-1.

Grenier bringt Iserlohn in Führung

Obwohl auch im Mitteldrittel wieder dreizehn Schüsse auf das Gästetor abgegeben wurden und die Qualität der Chancen keineswegs geringer wurde, war es Grenier der die Sauerländer in Führung schoss. Die Pinguins hatten kurz durchgeatmet und Iserlohn nutzte das postwendend.

Powerplaytreffer von Urbas sorgt für Erleichterung

Im Schlussabschnitt sah es dann lange so aus, als hätten die Gäste einen Weg gefunden, um die Angriffe der Bremerhavener im Keime zu ersticken. Sowohl Quantität, als auch Qualität der Chancen ließen deutlich nach. Erst ein Powerplay in der 54. Minute sorgte dann für den 2-2 Ausgleich durch Urbas. Als dann eigentlich alles auf eine Verlängerung hindeutete, fälschten Urbas und zuletzt Verlic einen Schuss von der blauen Linie gleich doppelt ab und die Zuschauer am Wilhelm-Kaisen-Platz durften doch noch drei wichtige Punkte bejubeln.

Dicke Brocken bis zum Fest

Mit Düsseldorf, Straubing und Köln warten auf die Pinguins nun drei Hochkaräter bis Weihnachten. Düsseldorf und Köln sind auch noch jeweils Auswärtspartien, so dass die Trauben hier sehr hoch hängen werden.

7191
Welches dieser Teams steht am Ende der Hauptrunde auf einem Playoff-Platz?

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.