Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Rostock. (PM Piranhas) Die Zahl Sieben spielt in der Geschichte und Architektur der Stadt Rostock eine wichtige Rolle und auch für das Team um... Piranhas gegen Icefighter und Falken

Christian Behncke, Trainer der Rostock Piranhas – © by Eh.-Mag. (DR)

Rostock. (PM Piranhas) Die Zahl Sieben spielt in der Geschichte und Architektur der Stadt Rostock eine wichtige Rolle und auch für das Team um Trainer Christian Behncke eine große Rolle, denn es sind noch sieben Spiele bis zum Ende der Hauptrunde.

Die Teilnahme an den Pre – Playoffs ist sicher, der direkte Einzug in die Playoff – Runde dagegen nicht. Trotzdem streben die Piranhas in den verbleibenden Spielen nach einer maximalen Punkteausbeute. Vor allem auf heimischem Eis soll dies geschehen. Dies wird am kommenden Freitag allerdings nicht so einfach werden.

Der Gegner – die EXA Icefighters Leipzig -erwiesen sich bisher als unbesiegbar für die Rostocker. Drei Spiele – drei Niederlagen. In der Tabelle stehen die Gäste aus Sachsen mit 58 Punkten auf dem neunten Platz ( mit einem Punkt weniger als die Piranhas ) und sind unter Druck, da sie ihre letzten vier Spiele alle verloren haben. Anbully ist in der Rostocker Schillingallee um 20.00 Uhr.

Auch der Gegner des Auswärtsspieles am Sonntag kann sehr unangenehm werden. Die Harzer Falken stehen zwar mit nur 18 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz, konnten am vergangenen Wochenende aber immerhin einen Sieg über die Füchse Duisburg einfahren. Das letzte Aufeinandertreffen entschieden die Piranhas 4:1 für sich, die beiden Partien davor gingen jeweils in die Verlängerung. Spielbeginn im Wurmbergstadion ist um 18.00 Uhr.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.