Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Rostock. (PM Piranhas) Christopher Stanley hat im Laufe seiner Karriere viele Erfahrungen gesammelt und genau diese möchte er jetzt mit den Piranhas teilen. Der... Piranhas verpflichten Christopher Stanley

© Eh.-Mag.

Rostock. (PM Piranhas) Christopher Stanley hat im Laufe seiner Karriere viele Erfahrungen gesammelt und genau diese möchte er jetzt mit den Piranhas teilen.

Der 40-jährige soll ab sofort in die Fussstapfen von Greg Classen treten und gemeinsam mit Tomas Kurka als Co-Trainer auf und neben dem Eis fungieren. Christopher soll mit seiner Erfahrung und Routine die jungen Spieler in wichtigen Phasen des Spiels auf dem Eis führen und sie in schwierigen Situationen stärken und unterstützen.

Aufgrund der guten und schnellen Zusammenarbeit mit Lindau ist Chris Stanley bereits heute Abend für die Piranhas spielberechtigt. Ebenso wird der genesene Constantin Koopmann heute wieder mit im Kader stehen. Fehlen wird aber Tyler Brower.

3:2 – Piranhas siegen in der Verlängerung

Rostocker bezwingen vor heimischer Kulisse in einem spannenden Duell die Hannover Indians.

Wichtiger Heimerfolg für die Rostock Piranhas: Die Ostseestädter bezwangen am Freitagabend in der Eishalle/Schillingallee die Hannover Indians mit 3:2 (0:0, 1:0, 1:2, 1:0) nach Verlängerung. Überragender Mann auf dem Eis war Maurice Becker, der zwei Vorlagen gab und den Siegtreffer nach 15 Sekunden in der Verlängerung erzielte.

Die Gastgeber begannen die Partie mit Neuzugang Christopher Stanley. Der 40-jährige Deutsch-Kanadier wurde kurzfristig vom EV Lindau verpflichtet und soll neben seiner Rolle auf dem Eis auch als Co-Trainer fungieren. In einer ausgeglichenen Partie ging der REC im Mitteldrittel etwas überraschend durch Sebastian Brockelt in Führung (27.) und als Beck anfangs des Schlussabschnitts auf 2:0 stellte schienen die Hausherren auf dem richtigen Weg zu sein. Doch die Indians schlugen zurück und retteten sich in die Verlängerung. Dort nutzte Maurice Becker gleich die erste Möglichkeit zum Sieg für die Piranhas.

REC: Urbisch (Schneider) – Baumgardt, Miethling, Gerstung, Hartmann, Kohl, Weist – Becker, Voronov, Rabbani, Koopmann, Stanley, Richter, Brockelt, Pauker, Beck, Kurka, Tomanek
Tore: 1:0 Brockelt (27./Vorlagen: Kohl, Becker), 2:0 Beck (43./Becker), 2:1 Pohanka (45.), 2:2 Niddery (59.), 3:2 Becker (61.)
Strafminuten: Rostock 4, Hannover 8
Zuschauer: 730

Autor: Arne Taron / NNN-Redaktion

2291
Welches Team wird sich in der DEL2 nach der Hauptrunde den ersten Platz sichern?

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.