Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Ritten. (PM Buam) Zweiter Sieg in Folge für Italienmeister Ritten in der Alps Hockey League. Die „Buam“ setzten sich am Samstagabend vor heimischer Kulisse... Ritten bezwingt auch Salzburg mit 4:1-Toren

Dan Tudin und Marcel Zitz (rechts) – © Max Pattis

Ritten. (PM Buam) Zweiter Sieg in Folge für Italienmeister Ritten in der Alps Hockey League. Die „Buam“ setzten sich am Samstagabend vor heimischer Kulisse gegen die Red Bull Juniors klar mit 4:1-Toren durch. Mit diesem Dreier klettert die Saavalainen mit 30 Zählern aus 15 Partien auf den vierten Rang, punktegleich mit Altmeister Cortina.

Sowohl die Hausherren als auch das Farmteam von EBEL-Vertreter Salzburg konnten heute in Bestbesetzung antreten. Das Startdrittel war noch sehr ausgeglichen. Die erste gute Chance der Partie hatten die Rittner mit Stefan Quinz in der 5. Minute, Gäste-Goalie Nicolas Wieser war aber auf seinem Posten. Wenig später hatte Ritten Glück, dass der Schuss von Daniel Carlqvist nur den Innenpfosten traf. Nach einer knappen Viertelstunde versuchte es Julian Kostner mit einem tollen Backhandschuss, Wieser verhinderte aber erneut Schlimmeres. Somit blieb es nach den ersten 20 Minuten beim torlosen 0:0-Unentschieden.

Gleich nach Wiederanpfiff gingen die „Buam“ in Führung. Kapitän Dan Tudin bezwang Wieser zwischen den Beinschonern zum 1:0. Für den Rittner Kapitän war es das vierte Saisontor. In der 28.32 Minute startete der Grödner Simon Kostner im Konter und überlistete Salzburg-Schlussmann Wieser mit einem unhaltbaren Schuss ins Kreuzeck zum 2:0. Die Freude der Hausherren wehrte aber gerade einmal 24 Sekunden, als Robert Arrak zum 1:2-Anschlusstreffer abstaubte. Wiederum nur zwei Minuten stellte Verteidiger Andreas Lutz in Überzahl mit einem Schuss von der blauen Linie den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. Kurz vor der zweiten Sirene hätte Kevin Fink für die Entscheidung sorgen können, er scheiterte aber völlig alleine vor Wieser.

Im Schlussdrittel kontrollierten die Hausherren das Match. Zwei Minuten vor Schluss nahm Salzburg seinen Torwart für einen sechsten Feldspieler vom Eis. Die Angriffsbemühungen der Österreicher wurden aber nicht belohnt, im Gegenteil, in der 58.36 Minute traf Markus Spinell ins leere Tor zum 4:1-Endstand.

Rittner Buam – Red Bull Juniors 4:1 (0:0, 3:1, 1:0)

Rittner Buam: Kevin Lindskoug (Hannes Treibenreif); Marco Marzolini-Randy Gazzola, Christoph Vigl-Andreas Lutz, Ryan Obuchowski-Radovan Gabri, Alexander Brunner-Adam Giacomuzzi; Alex Frei-Matt Lane-Simon Kostner, Stefan Quinz-Dan Tudin-Markus Spinell, Philipp Pechlaner-Julian Kostner-Thomas Spinell, Kevin Fink-Alexander Eisath-Manuel Öhler
Coach: Janne Saavalainen

Red Bull Juniors: Nicolas Wieser (Mauritz Merra); Valtteri Meisaari-Luka Nyman, Lukas Schreier-Paul Stapelfeldt, Daniel Carlqvist-Pontus Englund, David Rattensberger-Philipp Mass; Samuel Eriksson-Robert Arrak-Tim Harnisch, Aatu Luusuaniemi-Filip Varejcka-Oskar Maier, Maximilian Rebernig-Max Tjernström-Bastian Eckl, Alexander Frandl-Aljaz Predan-Marcel Zitz
Coach: Teemu Levijoki

Schiedsrichter: Sebastian Lendl, Thomas Loicht (Simon Riecken, Alexander Weiss)

Tore: 1:0 Dan Tudin (22.17), 2:0 Simon Kostner (28.32), 2:1 Robert Arrak (28.56), 3:1 Andreas Lutz (30.55), 4:1 Markus Spinell (58.36)

Alps Hockey League, 15. Spieltag, Samstag, 16. November 2019

Vienna Capitals Silver – HC Gherdeina (abgesagt)

HK Olimpija – SG Cortina 2:3 n.P. (2:0, 0:2, 0:0, 0:0)
1:0 Gal Koren (0.40), 2:0 Luka Zorko (6.50), 2:1 Nick Bruneteau (31.39), 2:2 Remy Giftopoulos (33.33), 2:3 entscheidender Penalty: Nick Bruneteau (65.00)

Wipptal Broncos – HC Pustertal 1:8 (0:2, 0:3, 1:2)
0:1 Massimo Carozza (13.29), Fabrizio Pace (19.08), 0:3 Markus Gander (32.08), 0:4 Yuri Cristellon (35.24), 0:5 Simon Berger (36.48), 0:6 Tommaso Traversa (39.28), 1:6 Slater Doggett (42.46), 1:7 Max Oberrauch (51.41), 1:8 Massimo Carozza (55.36)

EC Bregenzerwald – HDD Jesenice 3:5 (0:2, 1:2, 2:1)
0:1 Miha Brus (5.07), 0:2 Gasper Sersen (5.45), 1:2 Philipp Pöschmann (26.43), 1:3 Andrej Hebar (33.18), 1:4 Patrik Rajsar (35.23), 2:4 Michael Rainer (40.46), 2:5 Patrik Rajsar (44.36), 3:5 Lukas Göggel (53.49)

EK Zeller Eisbären – EC Kitzbühel 5:0 (2:0, 3:0, 1:0)
1:0 Martin Oraze (1.10), 2:0 Tomi Wilenius (4.59), 3:0 Benjamin Lanzinger (26.36), 4:0 Tomi Wilenius (35.27), 5:0 Jure Sotlar (38.07), 6:0 Maks Selan (55.46)

EHC Lustenau – EC Klagenfurt II 4:1 (1:0, 2:0, 1:1)
1:0 Dominic Haberl (8.36), 2:0 Maximilian Wilfan (23.30), 3:0 Chris D’Alvise (39.33), 3:1 Niklas Ofner (42.24), 4:1 Chris D’Alvise (43.40)

Asiago Hockey – Steel Wings Linz 3:0 (1:0, 2:0, -:-) – nach 40 Minuten
1:0 Chad Pietroniro (5.31), 2:0 Jose Magnabosco (20.55), 3:0 Chad Pietroniro (23.53)

Fassa Falcons – VEU Feldkirch (abgesagt)

Die Tabelle der Alps Hockey League nach dem 15. Spieltag

1. Asiago Hockey 34 Punkte (+1 Spiel)
2. HC Pustertal 33
3. HK Olimpija 32
4. Rittner Buam 30
5. SG Cortina 30 (-1 Spiel)
6. HC Gherdeina 26 (-1 Spiel)
7. EK Zeller Eisbären 25
8. EHC Lustenau 24
9. VEU Feldkirch 24 (-2 Spiele)
10. Wipptal Broncos 24 (+1 Spiel)
11. HDD Jesenice 21 (-1 Spiel)
12. Fassa Falcons 18 (-2 Spiele)
13. EC Klagenfurt II 17 (+1 Spiel)
14. Red Bull Juniors 16 (+1 Spiel)
15. EC Kitzbühel 14 (-2 Spiele)
16. Vienna Capitals Silver 12 (-2 Spiele)
17. EC Bregenzerwald 11
18. Steel Wings Linz 2 (-1 Spiel)

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.