Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Roter Teufel Julian Napravnik im festen Kader der U16-Nationalmannschaft – Stürmer spielt nächste Saison beim Kooperationspartner Jungadler Mannheim Roter Teufel Julian Napravnik im festen Kader der U16-Nationalmannschaft – Stürmer spielt nächste Saison beim Kooperationspartner Jungadler Mannheim
Bad Nauheim. (PM) Nach Marc El-Sayed (mittlerweile im DEL-Team der Adler Mannnheim) haben die Roten Teufel Bad Nauheim mit Julian Napravnik wieder einen U16-Nationalspieler.... Roter Teufel Julian Napravnik im festen Kader der U16-Nationalmannschaft – Stürmer spielt nächste Saison beim Kooperationspartner Jungadler Mannheim

Bad Nauheim. (PM) Nach Marc El-Sayed (mittlerweile im DEL-Team der Adler Mannnheim) haben die Roten Teufel Bad Nauheim mit Julian Napravnik wieder einen U16-Nationalspieler. Der RT-Jugendspieler hat sich in drei Sichtungslehrgängen in der vergangenen Saison dem U16-Trainerstab um Bundesnachwuchstrainer Jim Setters, Ralf Hoja und Robert Schröpfer empfehlen können und wurde für die U16-Maßnahme vom 14.-19.08.2012 in Füssen und Zuchwil/SUI mit drei Spielen für die Nationalmannschaft direkt in den festen Kader der U16 nominiert. Seine Berufung unterstreicht die sehr gute Nachwuchsarbeit, die bei den Kurstädtern in den letzten Jahren geleistet wurde und auch weiterhin kontinuierlich verbessert wird.

 

Der 15-Jährige selbst erfuhr im Urlaub von der erfreulichen Nachricht und war total überwältigt. „Den Adler auf der Brust zu tragen und für die Nationalmannschaft zu spielen, wird ohne Frage das bisher Größte sein, was ich erlebe. Schon jetzt kann ich es kaum erwarten und freue mich riesig darauf, das erste Mal im deutschen Nationaltrikot auflaufen zu können. Ich möchte mich auch auf diesem Weg bei den Roten Teufeln bedanken, dass sie mir immer die Möglichkeit gegeben haben, mich sportlich zu entwickeln. Ein besonderer Dank geht hierbei an meinen Trainer Daniel Heinrizi, der mich in den letzten beiden Jahren in allen Bereichen verbessert hat.“

 

Die sportliche Leitung um Sportvorstand Martin Flemming und den Chef-Nachwuchstrainer Daniel Heinrizi sind mächtig stolz auf die erbrachte Leistung und freuen sich mit ihrem Schützling über seine Nominierung. „Ich konnte Julian als Trainer während der DEB-U15-Lehrgänge selbst auf dem Eis beobachten und freue mich sehr für ihn. Er hat sich in den letzten beiden Jahren kontinuierlich weiterentwickelt, zeigt einen enormen Willen und Ehrgeiz und hat ohne Frage das Talent, es weit zu bringen. Deshalb ist es für Julian nun auch der richtige Schritt, nachdem es mit dem DNL-Aufstieg ja leider nicht geklappt hat, zu unserem Kooperationspartner Jungadler Mannheim zu wechseln. Dort kann er sich auf sportlich höchstem Niveau weiterentwickeln und den nächsten Schritt seiner noch jungen Laufbahn tätigen“, so Chef-Nachwuchstrainer Daniel Heinrizi.

 

Ab dem Schülerbereich bis hin zur Oberliga-Mannschaft kooperieren die Roten Teufel mit dem aktuellen DNL-Meister aus der Kurpfalz. Der sportliche Leiter Martin Flemming hierzu: „Die Kooperation macht für uns in doppelter Hinsicht Sinn, denn wir geben nicht nur talentierte Spieler ab, um sich in Mannheim weiterzuentwickeln, sondern profitieren auch von der Förderlizenz-Regelung, die es uns ermöglicht, Spieler von dort bei uns einzusetzen.  Darüber hinaus erhöhen sie die sportliche Wertigkeit im Training. Zudem ist der Austausch über gemeinsame Projekte mit Helmut de Raaf hervorragend“, so der frühere DEL-Profi.

 

Redaktion

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.