Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Sind Wettgutscheine seriös? Sind Wettgutscheine seriös?
Wettanbieter gibt es viele und ebenso viele Wettgutscheine. Wirklich gute und echte Wettgutscheine sind gering. Doch es gibt sie! Hier gibt es etliche Tipps... Sind Wettgutscheine seriös?

Wettanbieter gibt es viele und ebenso viele Wettgutscheine. Wirklich gute und echte Wettgutscheine sind gering. Doch es gibt sie! Hier gibt es etliche Tipps wie gute Wettscheine zu erhalten sind und welche Wettsysteme dahinter stecken.

Gerade für die Anfänger ist es nicht einfach die unterschiedlichen Systeme der Wettanbieter online zu verstehen. Die Neuankömmlinge werden gerne mit einem Bonus gelockt. Die Bonusauszahlung ist an viele Bedingungen geknüpft. Auszahlung erst nach 14 Tage oder es müssen fünf Wetten mit einer Mindestquote von 1,7 gespielt sein. Für einen Anfänger am Anfang nicht unbedingt gleich verständlich. Einen Überblick liefert ebenso die seriöse Seite https://www.wett-gutschein.com.

Beim Öffnen im Internet der jeweiligen Wettanbieter werden oftmals schon durch ein Pop-Up die Coupons gerade für Neukunden angeboten. Doch in der Regel ist mit dem Bonus eine entsprechende Einzahlung verbunden. Ein versprochener direkter Bonus bringt nur den Spielern Vorteile.

Ein Überblick, welche Wettgutscheine angeboten werden:

Gratiswetten

Mit einem Wettgutschein kann ohne Einsatz gewettet werden. Zwischen 5 bis 10 Euro sind üblich mit denen auf eine Wette gesetzt werden kann. Eher selten gelten die Gratiswetten nur für bestimmte Sportarten oder Wetten. Gratiswetten sind oftmals nur eine Sonderaktion und zeitlich limitiert.

Einzahlungsbonus

In der Regel bieten heute alle Wettanbieter den Einzahlungsbonus an. Der Neukunde erhält mit der ersten Einzahlung eine Verdoppelung des Betrages auf dem Konto. Dies sieht so aus: Beispielsweise 100 Euro einzahlen und 200 Euro werden auf dem Konto des Wettanbieters verbucht. Das Ganze hat noch einen Haken, denn das gewonnene Guthaben kann nicht einfach abgerufen werden. Es ist an gewisse Bedingungen geknüpft. Diese Umsatzbedingungen sind vorher nachzulesen, damit es zu keinen Enttäuschungen beim Spieler führt. Entweder gibt es eine Mindestquote bevor ausgezahlt wird oder die Vorgabe besteht, dass der Bonus entsprechend oft erst zum Einsatz kommen muss, bevor er ausgezahlt werden kann. Sind diese Bedingungen erfüllt, wird der Anbieter auszahlen.

Wettbonus ohne Einzahlung

Hier handelt es sich um einen wahren Wettbonus. Der Kunde erhält auf sein Wettkonto den Bonus ohne je einen Cent selbst einzahlen zu müssen. In der Regel beläuft sich der Bonus auf 5 bis 10 Euro und kann umgehend zum Spielen eingesetzt werden. Jedoch hat es einen Haken, diese Aktionen finden eher selten statt. Des Weiteren bieten wenige Wettanbieter diesen Bonus an.

Cashback-Bonus

Klingt fast die Payback und hat ein ähnliches Prinzip. Die registrierten Kunden können von diesem Bonus profitieren. Voraussetzung ist über ein Guthaben auf dem Wettkonto zu verfügen. Der Bonus tritt dann in Kraft, wenn eine platzierte Kundenwette verloren gegangen ist. Der Kunde bekommt dann seinen Wetteinsatz zurück. Wird die Wette hingegen mit dem Cashback-Bonus-Verfahren gewonnen, erhält der Spieler nur seinen Gewinn ausgezahlt.

Aktion für Bestandskunden: Gratiswetten

Wird gerne als Belohnung für treue Kunden angewandt. Der Wettanbieter verteilt sozusagen “Leckerlis” an Ostern, Geburtstag oder Weihnachten in Form von Gratiswetten. Manche Wettanbieter sind recht spendabel, mache hingegen mit diesem Verfahren eher knausrig.

Der Gutscheincode

Beim Gutscheincode wird eine Zahlen-/Buchstaben-Kombination vergeben. Dieser kann als Gutschein eingelöst werden. Es sind oftmals 5 oder 10 Euro für Neu- oder Bestandskunden. Der Code kann einmal verwendet werden.

Gutscheincode per SMS

Dieser Code ist per SMS abrufbar. Mit einem bestimmten Stichwort wird an eine Mobilnummer geschrieben, um einen Gutscheincode zu erhalten. Anschließend wird der Code per SMS versandt. Hierbei handelt es sich um einen autorisierten Ablauf, welcher nur wenige Minuten benötigt. Jedoch aufpassen, es kann sich durchaus Mal um eine Abofalle handeln. Hier nur an Handynummern versenden, welche von bekannten Anbietern ausgehen.

Fazit: Selbst bei den Wettanbietern genau hinschauen, welche keine Einzahlung voraussetzen. Immer die Bedingungen vorher durchlesen. Oftmals verfallen Wettgutscheine zwischen 7 bis 60 Tage. Der Durchschnitt liegt bei ungefähr 30 Tagen.

Wettgutschein Umsetzung und Einsatzgebiet

Bei dem Wettguthaben ohne Einzahlung sollte neben der Frist der Umsetzung und der erforderlichen Mindestquote beachtet werden, dass oft mehrmals zu dieser Quote umgesetzt werden muss. Generell sieht dies so aus, dass der jeweilige Bonusbetrag ungefähr zwischen 5 bis 8 Mal zu der vom Anbieter angegebenen Mindestquote zum Wetten verwendet werden muss. Die Anfänger sollten im Wettbereich vor Spielbeginn sich mit den jeweiligen Bonusbedingungen und den ABGs des Veranstalters auseinandersetzen.

Es ist ebenso darauf zu achten, dass der Wettbonus oftmals nur auf bestimmte Wetten eingesetzt werden kann. Häufig darf der Wettbonus nur für Basketballspiele und Fußballwetten eingesetzt werden. Es gibt jedoch Ausnahmen. Besondere Anlässe machen die Wettanbieter ebenso erfinderisch. Wettgutscheine auf den nächsten US-Präsidenten oder ein TV-Ereignis, bei dem es darum geht auf den Gewinner zu setzen, können mit von der Partie sein.

Gratiswetten bei Sportwetten – was bedeutet dies?

Gratiswetten gehören zu den beliebtesten Bonusaktionen. Die Kosten hierfür übernimmt der Anbieter. Der Kunde braucht nichts einzuzahlen. Gerne wird diese Aktion als Eröffnungsangebot bei den Online-Wettanbietern genutzt. Diese Gratiswetten haben eine Gültigkeit für alle Sportwetten.

Genaues informieren und durchlesen lohnt sich, um anschließend die wirklichen Wettgutschein herausfiltern zu können.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.