Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Spitzenspiel in der Saturn-Arena Spitzenspiel in der Saturn-Arena
Ingolstadt. (PM ERCI) Spitzenspiel in der Saturn-Arena: Der ERC Ingolstadt, Tabellendritter der Deutschen Eishockey Liga (DEL), empfängt am Freitag Tabellenführer Düsseldorfer... Spitzenspiel in der Saturn-Arena

Ingolstadt. (PM ERCI) Spitzenspiel in der Saturn-Arena: Der ERC Ingolstadt, Tabellendritter der Deutschen Eishockey Liga (DEL), empfängt am Freitag Tabellenführer Düsseldorfer EG.

Die Partie beginnt um 19.30 Uhr und bietet eine besonders interessante Konstellation. Der ERC kann den Spitzenreiter vom Thron stoßen und bei günstigem Verlauf sogar selbst die Tabellenspitze erklimmen.

Dritter gegen Erster Ingolstadt (17 Punkte) und Düsseldorf (19) sind stark in die Saison gestartet. Die DEG verbesserte mit sieben Siegen zum Auftakt gar den eigenen Startrekord aus der DEL-Premierensaison vor 24 Jahren. Beide Mannschaften haben im Sommer einige Veränderungen auf Schlüsselpositionen vorgenommen – und die Neuzugänge haben bislang voll eingeschlagen. Sechs der besten Scorer der DEG treten erst seit Sommer (wieder) für die RotGelben an, darunter Topscorer Philip Gogulla (5 Tore, 5 Vorlagen). Ähnlich stark wirken sich die Verpflichtungen des ERC aus: Neben Tyler Kelleher (4 Tore, 6 Vorlagen) bestimmen vier weitere Neuzugängen das Scoring der Panther. Beide Mannschaften zeigten sich im Ligavergleich bislang torreich: Der ERC und die DEG schossen jeweils mehr als drei Tore pro Spiel. Kein Wunder, dass im Düsseldorfer ISS Dome und in der Ingolstädter Saturn-Arena für beste Stimmung stets gesorgt ist.

Bekannte Kontrahenten Beide Lager haben Spieler in ihren Reihen, die bereits für den Freitagsgegner aktiv waren. ERC-Torwart Jochen Reimer mauserte sich in drei Jahren bei der DEG (2006-2009) zu einem Spitzenschlussmann der DEL. Düsseldorf setzt beinahe

schon traditionell auf eine Fraktion früherer Ingolstädter: Patrick Köppchen gewann als „Wertvollster Spieler“ der Playoffs mit dem ERC 2014 die Meisterschaft. Im Folgejahr ging die Reise erneut bis ins Finale, da trug neben Köppchen auch Defensivkollege Alexandre Picard das Trikot mit dem Panther auf der Brust. Heute spielen die Routiniers für die DEG, ebenso wie Alexander Barta, der 2015/16 für Ingolstadt als Mittelstürmer auflief.

Tickets Eintrittskarten für das Spitzenspiel des 10. DEL-Spieltags sind noch über den Online-Ticket-Shop auf www.erc-ingolstadt.de erhältlich.

Foto: Jochen Reimer – © by Eh.-Mag. (JB)

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.