Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Bastad / Skane. (JGJ) Ab 23. März startet die Eliteserie der Schwedischen Hockey Liga in die Finalrunde mit den Viertelfinalspielen. Mit je 9 Punkten... Swedish Hockey League: Finalrunde komplett – Start zu den Playoffs  am 23. März 2019

Dominik Bokk spielt für die Växjö Lakers in der SHL- © by Eh.-Mag. (DR)

Bastad / Skane. (JGJ) Ab 23. März startet die Eliteserie der Schwedischen Hockey Liga in die Finalrunde mit den Viertelfinalspielen.

Mit je 9 Punkten Vorsprung nach 52 Hauptrundenspielen haben sich Färjestad BK und Lulea HF souverän punktgleich für die Finalrunde aufgestellt.

Dazu kommen in direkter Qualifikation der aktuelle Sieger der Champions Hockey League Frölunda Indians aus Göteborg gefolgt von Djurgarden aus Stockholm, Skelleftea AIK, Meister 2013 und 2014 und Malmö Redhawks, die in den Letzten Jahren in den Playoffs schon häufiger – zum Entsetzen von Favoriten – für Überraschungen gesorgt haben.

In den vorangegangenen aber bereits gestern beendeten Qualifikationsspielen im Modus „best off three“ trafen mit den Växjö Lakers der Meister des letzten Jahres auf Örebro und der Meister von 2017, das Team von HV71 auf Roegle und somit jeweils auf zwei absolute Außenseiter. Nach Schlusspfiff beider Begegnungen haben sich die Favoriten durchgesetzt. Eine Überraschung wäre gestern Abend allerdings in Ängelholm dem Team von Roegle fast gelungen.

HV 71 aus Jönköping lag in der Lindab Arena nach dem ersten Drittel bereits mit 3:0 im Rückstand. Mit völlig vertauschten Rollen endete das zweite Drittel mit einem Unentschieden 3:3. Es dauerte dann allerdings bis in die 72. Minute der Nachspielzeit, als der Puck im Tor der Gastgeber deren 3:4 Niederlage besiegelte.

Mit Spannung schauen schwedische Eishockeyfans nun am 23. März besonders nach Göteborg, wo die Mannschaft aus Malmö empfangen wird. Eine Wiederholung aus der letzten Saison, die Malmö überraschend für sich entscheiden konnte. Bei einer Entfernung von gerade 270 Kilometern handelt es sich für schwedische Verhältnisse fast um ein Lokalderby.

Autor : J.G. Just

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.