Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Duisburg. (MR) Das Spiel bei den Füchsen Duisburg entwickelte sich für die Trappers zu einer recht lockeren Trainingseinheit und einer deutlichen 1:7 Niederlage für... Tilburg Trappers gehen wie das heiße Messer durch die Duisburger „Butter“

Tilburg Trappers feiern Sieg in Duisburg - © by EH-Mag. (DR)

Tilburg Trappers feiern Sieg in Duisburg – © by EH-Mag. (DR)


Duisburg. (MR) Das Spiel bei den Füchsen Duisburg entwickelte sich für die Trappers zu einer recht lockeren Trainingseinheit und einer deutlichen 1:7 Niederlage für die Gastgeber.

Die Füchse konnten nur im ersten Drittel mithalten und eigene Chancen erarbeiten. Doch man spielte zu kompliziert oder ungenau. Besser machte es der Tabellenführer mit einem einfachen Spiel, einmal quer und am langen Pfosten rein. Mit dem kleinen 0:1 Rückstand ging es in die Pause. Früh war dann eine Strafe gegen Duisburg angezeigt, und erneut Mitch Bruijsten traf. Danach ging es schnell. Die 942 Zuschauer in der Kenston Arena bekamen eine Demonstration von Effektivität zu sehen, als die Brabanter kombinationssicher wie das sprichwörtliche heiße Messer durch die butterweiche Verteidigung marschierten. Binnen weniger als fünf Minuten hatte Tilburg den Vorsprung auf 5:0 erhöht. Zum Ende des Mittelabschnittes konnten die Montanstädter zwar ein gefälliges Powerplay spielen in der einzigen Strafzeit gegen die Trappers, allein sie scheiterten mehrfach.

Fuchs doch nicht ganz tot

Kaum waren nochmals die Seiten gewechselt, tankte sich Duisburgs Michael Fomin über rechts durch und konnte seinen Lauf erfolgreich abschließen. Verteidiger Lasse Uusivirta versuchte, das Spiel seines Teams daraufhin anzukurbeln, doch die meisten Aktionen blieben Stückwerk. Mit wenig Mühe konnten die Gäste den Fuchs im Verteidigungsdrittel umzingeln und einschnüren. Auch beim 6. Gegentreffer war Basti Staudt machtlos. Dass er den letzten hätte haben können, ist dann am Ende auch ohne Belang, wenn man 1:7 verliert. Es bleibt festzuhalten, dass man zwar gegen den Tabellenführer nicht unbedingt einen Sieg einplanen kann / darf, dass aber im heutigen Spiel oft auch die Ideen und die Spritzigkeit gefehlt haben. Dazu dann eine löchrige Verteidigung, schlechte Zuordnung vor dem eigenen Tor, schon passieren derart deutliche Niederlagen…

Foto: Tilburg Trappers feiern Sieg in Duisburg – © by EH-Mag. (DR)

Michaela-Ross

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.