Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Essen. (PM Moskitos) Die Wohnbau Moskitos hatten am Sonntag zur außerordentlichen Jahreshauptversammlung geladen. 84 Mitglieder waren im VIP-Raum der Eissporthalle West erschienen, doch die... Turbulentes Wochenende nimmt Einfluss auf die Jahreshauptversammlung der Moskitos

Essen. (PM Moskitos) Die Wohnbau Moskitos hatten am Sonntag zur außerordentlichen Jahreshauptversammlung geladen.

84 Mitglieder waren im VIP-Raum der Eissporthalle West erschienen, doch die angedachte Wahl einer neuen Vereinsführung konnte nicht wie geplant durchgeführt werden. Grund dafür war der überraschende und kurzfristige Rückzug von Thomas Haver von seiner Kandidatur.

Haver war seit dem vergangenen Juni Teil des designierten Vereinsvorstand. Am Samstagmorgen setzte er seine Mitstreiter Simone Wettstein und Thomas Wilken darüber in Kenntnis, dass er aus in erster Linie beruflichen und privaten Gründen nicht mehr für das Amt zur Verfügung steht.

Da der geschäftsführende Vorstand des ESC laut Vereinssatzung jedoch aus mindestens drei Personen bestehen muss, blieb den beiden verbliebenden designierten Vorstandsmitgliedern keine andere Wahl, als die Mitglieder auf der Versammlung um einen Aufschub zu bitten. Die Reaktionen darauf fielen durchweg positiv aus.

Ganz zur Freude von Simone Wettstein: „Nach den Ereignissen an diesem Wochenende sind wir in eine Art Schockstarre verfallen. Umso überwältigter waren wir von der positiven Resonanz der Mitglieder, die uns ihre volle Unterstützung zugesagt haben – schließlich sind wir ja darauf angewiesen. Die Ereignisse an diesem Wochenende und insbesondere am heutigen Tag haben unsere Motivation, anzupacken und den Verein wieder nach vorne zu treiben, nur noch gesteigert.“

Nun suchen die Moskitos nach einem Kandidaten, der gemeinsam mit Simone Wettstein und Thomas Wilken zur Wahl antritt. Sobald der Verein einen Mitstreiter gefunden hat, der dem Anforderungsprofil entspricht, wird eine neue außerordentliche Versammlung stattfinden. Natürlich ist der ESC auch darüber hinaus weiterhin über jede Art von Unterstützung dankbar.

Diese wurde dem Verein bereits vielfach angeboten, berichtet Thomas Wilken: „Zahlreiche Mitglieder sind nach der Versammlung auf uns zugekommen und haben uns im persönlichen Gespräch ihre Hilfe in den verschiedensten Bereichen angeboten. Außerdem haben wir viele warme und aufmunternde Worte bekommen. Das gibt uns Kraft, diese Mammutaufgabe zu bewältigen. Wir hoffen nun, möglichst zeitnah einen neuen Mitstreiter zu finden uns sind froh, dass es dann endlich losgehen kann.“

Redaktion

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.