Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Köln. (MR) Die Kölner Junghaie dominierten auch im fünften Aufeinandertreffer in dieser Saison den KEV ’81 und besiegten den rheinischen Nachbarn mit 8:0. Es... U20 Div.I: Krefelder EV ’81 in Köln erneut chancenlos
Junghaie feiern weiteres Tor gegen den Krefelder EV - © by Eh.-Mag. (DR)

Junghaie feiern weiteres Tor gegen den Krefelder EV – © by Eh.-Mag. (DR)

Köln. (MR) Die Kölner Junghaie dominierten auch im fünften Aufeinandertreffer in dieser Saison den KEV ’81 und besiegten den rheinischen Nachbarn mit 8:0.

Es war ein sportlich uninteressantes Spiel, die einzige Spannung bestand schnell darin, ob es zweistellig ausgehen und ob Goalie Niklas Lunemann ein Shut Out gelingen würde. Wobei die beiden Torhüter die ärmsten Socken auf dem Eis waren – Lunemann, weil er fast erfror ob der nicht vorhandenen Arbeit, auf der anderen Seite Ennio Albrecht, weil ihm teils die Pucks nur so um die Ohren flogen (57:10 Torschüsse)! Da die Gäste aus der Seidenstadt mit nur kurzer Bank über weite Strecken in allen Belangen unterlegen waren, konnten die Junghaie zwischendurch auch mal den einen oder anderen Gang herunterschalten, ohne Gefahr zu laufen, das Spiel aus der Hand zu geben.

Powerplaytor der Start zum Torfestival

Die ersten Minuten waren wohl so etwas wie Warmlaufen. Im ersten Powerplay – es hatte gleich zwei Krefelder kurz nacheinander erwischt – schlug dann der Kölner Angriff erstmalig zu. Zum Ende des Drittels stellten die Hausherren per Doppelschlag auf 3:0. Im zweiten Durchgang ging es mit einem Doppelschlag weiter, gute zwei Minuten später stand das 6:0 auf der Anzeigetafel. Das war der Zeitpunkt, dass die Junghaie sich etwas zurücklehnten. Mit einer Strafe gegen Köln kamen auch die quasi ersten Schüsse auf das Tor der Gastgeber. Gegenüber verhinderte Albrecht weitere Einschläge bis zur Sirene. Krefeld verzweifelte auch im Schlussabschnitt, und gegenüber fielen zwei weitere Scheiben ins Tor. Da Köln nach diesem 8:0 nicht mehr mit ganz großem Ernst bei der Sache war, zumindest im Angriffsdrittel, blieb es hier bei den 8 Treffern, während man hinten nichts mehr anbrennen ließ, und Lunemann den Shut Out mitnehmen konnte.
Die Treffer erzielten 7 verschiedene Spieler.

Fotostrecke zum Spiel

IMG_1598 DNL U20 KEC-KEV - © by Eh.-Mag. DR
© by Eishockey-Magazin / Sportfoto-Sale / D. Ross 2019
« 1 von 10 »

Michaela-Ross

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.