Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Den spusu Vienna Capitals ist am Transfermarkt ein beachtlicher Coup gelungen. Die Bundeshauptstädter verpflichteten für die vakante zweite Torhüter-Position den US-Amerikaner Ryan Zapolski. Der... US-Olympia-Goalie Ryan Zapolski zu den Caps

Ryan Zapolski – © by Eh.-Mag. (DR)

Den spusu Vienna Capitals ist am Transfermarkt ein beachtlicher Coup gelungen. Die Bundeshauptstädter verpflichteten für die vakante zweite Torhüter-Position den US-Amerikaner Ryan Zapolski. Der 32-Jährige spielte zuletzt drei Jahre lang in der KHL für Jokerit Helsinki und absolvierte bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang alle fünf Spiele für die Auswahl der USA.

Ryan Zapolski wuchs in Erie, Pennsylvania auf und begann im Alter von acht Jahren mit dem Eishockeyspielen. Der US-Amerikaner machte erstmals in der Saison 2006/2007 auf sich aufmerksam und verzeichnete als 20-jähriges Nachwuchstalent in der North American Hockey League, in Diensten der Mahoning Valley Phantoms, mit 92,9% die beste Fangquote der Liga. 2007 ging es für den Left-Catcher für vier Jahre an das Mercury College, wo Zapolski in der NCAA überzeugte. 2011 folgte der Wechsel in die ECHL, die dritthöchste nordamerikanische Spielklasse nach der NHL und AHL. Das volatile, nordamerikanische Transfersystem machte den Goalie zu einem unfreiwilligen Wandervogel. Zapolski verstärkte innerhalb von zwei Jahren gleich sechs ECHL-Vereine (Florida Everblades, Stockton Thunder, Kalamazoo Wings, Toledo Walleye, Gwinnett Gladiators, South Carolina Stingrays). 38 Spiele im Grunddurchgang mit einer Fangquote von 94,4% und einem Gegentorschnitt von 1,64 bei seiner letzten Station, 2012/2013 bei den South Carolina Stingrays, brachten dem sicheren Schlussmann nicht nur die Trophäe für den „ECHL-Goalie des Jahres“, sondern auch für den „Liga-MVP“ und den „erfolgreichsten Rookie“ ein. Darüber hinaus wurde Zapolski mehrmals zum „Torhüter des Monats“ gewählt und erhielt eine Einberufung zum ECHL All-Star Game.

Mit diesen Auszeichnungen auf seiner Visitenkarte entschloss sich Zapolski für den Wechsel nach Europa. Drei Saisonen bei Luuko in Finnlands höchster Liga, in denen der US-Goalie mit seinen Leistungen maßgeblich am zweimaligen Play-Off-Halbfinaleinzug beteiligt war, folgten weitere drei Jahre in der KHL bei Jokerit Helsinki. Herausragend in dieser Zeit war seine Saison 2017/2018. Zapolski schrieb mit seinem Team Vereinsgeschichte und sorgte mit 15 Siegen in Serie (14 Mal als Starting-Goalie) für einen neuen Klubrekord. In der KHL war für Helsinki erst im Conference-Halbfinale Endstation. Schlagzeilen und Zahlen, die für Zapolski einen Traum in Erfüllung gehen ließen. Der heute 32-Jährige wurde ins Team der USA für die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang einberufen und absolvierte für sein Heimatland alle fünf Spiele.

Nach drei Saisonen in der KHL für Jokerit Helsinki entschloss sich Zapolski nun in Österreichs Bundeshauptstadt zu den spusu Vienna Capitals zu wechseln. „Ich habe viele großartige Sachen über die Caps-Organisation, die Caps-Fans und die Stadt gehört. Ich wollte unbedingt eine neue Herausforderung annehmen. Für ein Team wie die spusu Vienna Capitals spielen zu können, welches in den letzten Jahren immer an der Spitze der Liga war, ist natürlich eine tolle Sache. Ich will um den Titel kämpfen, bei den Caps besteht diese Chance und mein Gefühl sagt mir, dass meine Entscheidung absolut richtig war.“

Zapolski trifft, wie auch die anderen Imports, Ende Juli in Wien ein. Am 7. August erfolgt der offizielle Trainingsstart mit der ersten Eiseinheit in der Erste Bank Arena. „Ryan hat in seiner Karriere gezeigt, dass mit Fleiß und harter Arbeit vieles möglich ist. Wenn du bei den Olympischen Spielen für eine Hockey-Nation wie die USA im Tor stehst, dann sagt dies bereits alles über deine Qualitäten. Er ist ein hervorragender Goalie und wird uns auf der Torhüter-Position, gemeinsam mit Bernhard Starkbaum, die nötige und verlässliche Sicherheit geben. Ich freue mich sehr, dass wir Ryan nach Wien lotsen konnten“, so Head-Coach Dave Cameron.

Steckbrief

Geburtsdatum: 11. November 1986 (32 Jahre)

Größe: 183cm

Gewicht: 84kg

Position: Torhüter

Fanghand: links

Nationalität: USA

Bilanz US-Nationalteam: 14 Länderspiele

Erfolge: Olympiateilnahme 2018

Derzeitiger Kader der spusu Vienna Capitals für die Saison 2019/2020

Torhüter (2): Bernhard Starkbaum (AUT), Ryan Zapolski (USA)

Abwehr (8): Lucas Birnbaum, Marc-André Dorion (CAN), Mario Fischer (AUT), Mark Flood (CAN), Dominic Hackl (AUT), Brenden Kichton (CAN), Patrick Peter (AUT), Alex Wall (CAN)

Angriff (10): Kyle Baun (CAN), Niki Hartl (AUT), Riley Holzapfel (CAN), Ty Loney (USA), Henrik Neubauer (AUT), Sondre Olden (NOR), Rafael Rotter (AUT), C.J. Stretch (USA), Taylor Vause (CAN), Ali Wukovits (AUT)

Redaktion

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.