Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Crimmitschau. (PM Eispiraten) Die Eispiraten Crimmitschau haben ihr viertes Spiel in Serie gewonnen! Vor 2.084 Zuschauern im Colonel-Knight-Stadion gewannen die Westsachsen mit 6:4 gegen... Westsachsen mit erstem Sieg im Colonel-Knight-Stadion seit 2016

-16- Cody Sylvester (-A- EC Bad Nauheim) verpasst -31- Michael Bitzer (Torwart Eispiraten Crimmitschau) eine Eisdusche – © A. Chuc (https://chuc.info)

Crimmitschau. (PM Eispiraten) Die Eispiraten Crimmitschau haben ihr viertes Spiel in Serie gewonnen! Vor 2.084 Zuschauern im Colonel-Knight-Stadion gewannen die Westsachsen mit 6:4 gegen Bad Nauheim und holten sich den ersten Sieg in der hessischen Kurstadt seit Januar 2016. Am Sonntag kommt es im Sahnpark direkt zum Rückspiel gegen den ECBN (15:00 Uhr).

Personal: Die Eispiraten mussten weiterhin auf den Langzeitverletzten Carl Hudson (Fußbruch) verzichten. Sonst waren jedoch alle Spieler an Bord. Im Tor startete erneut Michael Bitzer.

Die Eispiraten starteten gut in das Spiel und hatten auch direkt die erste gute Chance durch Mitch Wahl, welcher noch an Felix Bick scheiterte. Trotz der besseren Spielanteile der Pleißestädter, waren es die Nauheimer, die ihre erste gute Möglichkeit nutzen konnten. Nach einem 2 auf 1-Konter war es Jack Combs, der zum 0:1 einschob (9.). Jedoch dauerte es nur zwei Minuten, ehe Patrick Pohl auf 1:1 stellen konnte. Der Angreifer überlief in Überzahl die komplette Nauheim-Mannschaft und überwand Bick zum Ausgleich (11.). Mitch Wahl sorgte mit seinem Onetimer wiederum nur drei Minuten später für das 2:1 (14.), ehe Robin Palka kurz vor dem Ende des Drittels durch einen Powerplay-Treffer den Spielstand erneut egalisierte – 2:2 (19.).

Es dauerte dann nur 42 Sekunden, ehe Patrick Pohl mit seinem zweiten Treffer den zweiten Durchgang eröffnete. Nach schönem Zusammenspiel durch Schlenker und Wahl, schob der 30-Jährige zum 3:2 ein (21.). Fünf Minuten später war es dann Austin Fyten, der nach schönem Zuspiel von Mitch Wahl lange verzögerte und den Puck an Bick vorbei zum 4:2 einschob (27.). Die Nauheimer kämpften sich jedoch eindrucksvoll in die Partie zurück und kamen durch die Tore von Mick Köhler, der Bitzer mit einem schönen Move bezwang (34.), und Jack Combs, der im Powerplay unhaltbar abfälschte (37.), zum 4:4. Das letzte Wort war jedoch noch nicht gesprochen. So war es David Kuchejda, der ebenfalls lange verzögerte und Felix Bick einmal mehr aus spitzem Winkel über die Linie drückte – 5:4 (40.).

Die Nauheimer drückten im Schlussdrittel schließlich auf den erneuten Ausgleich. Die Hintermannschaft der Eispiraten stand aber kompakt, ließ nur wenige gute Möglichkeiten für die Gastgeber zu und konnte sich immer auf Michael Bitzer verlassen, der mehrmals gut parierte und die nötige Sicherheit ausstrahlte. Vincent Schlenker war es letztlich, der eine Sekunde vor dem Ende per Empty-Net-Goal zum 6:4 traf und somit den ersten Auswärtssieg im Colonel-Knight-Stadion seit 2016 besiegelte.

Torfolge (2:2, 2:3, 0:1):

1:0 Jack Combs (Mick Köhler, Simon Gnyp) 08:42
1:1 Patrick Pohl (Mitch Wahl, André Schietzold) 10:41 – PP1
1:2 Mitch Wahl (Lukas Vantuch, Ole Olleff) 13:07
2:2 Robin Palka (Andreas Pauli, Huba Sekesi) 18:44 – PP1
2:3 Patrick Pohl (Mitch Wahl, Vincent Schlenker) 20:42
2:4 Austin Fyten (Mitch Wahl, André Schietzold) 26:09
3:4 Mick Köhler (Jack Combs, Huba Sekesi) 33:12
4:4 Jack Combs (Mike Card, Cody Sylvester) 36:58 – PP1
4:5 David Kuchejda (Lukas Vantuch, André Schietzold) 39:28
4:6 Vincent Schlenker (Mitch Wahl) 59:59 – PP1

Zuschauer: 2.084

3552
Welches Team wird sich in der DEL2 nach der Hauptrunde den ersten Platz sichern?

Redaktion

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.