Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Essen. (PM Moskitos) Mit Andre Gerartz haben die Wohnbau Moskitos den nächsten Stürmer für die Saison 2018/2019 unter Vertrag genommen. Der... Aus Hamburg an den Westbahnhof

Andre Gerartz (re.) + Michel Vazan (Erfurt) – © eH:-mAG: 8rh9

Essen. (PM Moskitos) Mit Andre Gerartz haben die Wohnbau Moskitos den nächsten Stürmer für die Saison 2018/2019 unter Vertrag genommen.

Der 24-jährige gebürtige Kölner kommt von den Hamburg Crocodiles zu den Wohnbau Moskitos und soll nach dem Geschmack seines künftigen Trainers für Gefahr vor des Gegners Tor sorgen. „Andre ist eine Scorer-Maschine. Ich kenne in der Oberliga keinen deutschen Stürmer, der mit dieser Quote und in dieser Regelmäßigkeit scort und genau das erwarte ich auch bei uns von ihm. Selbstverständlich ist er als Außenstürmer für unsere Top-Reihe vorgesehen. Er muss sich auch in allen anderen Bereichen optimal in unser Team einbringen, dann werden wir gemeinsam entsprechenden Erfolg haben“, so Frank Gentges zur Neuverpflichtung.

Am 12. Oktober 1993 geboren, bringt Andre Gerartz bei einer Größe von 188 cm 86 kg auf die Waage. Der Rechtsschütze spielte in seiner Jugend für die Eisbären Berlin in der Schüler-Bundesliga, bevor es ihn zum SC Riessersee in die DNL zog. In den Jahren 2011 bis 2013 spielte Andre Gerartz für Kaufbeuren und Peiting in der Junioren Bundesliga, hatte für den EC Peiting allerdings auch Einsätze in der Oberliga. Endgültig schaffte der Außenstürmer den Sprung in die Oberliga 2013/2014 in Timmendorf. Von 2014 bis 2016 absolvierte Andre Gerartz 64 Spiele am Pferdeturm für die Hannover Indians bevor es ihn an die Alster zu den Hamburg Crocodiles zog. Auch 14 Spiele in der DEL 2 stehen für den neuen Stürmer der Moskitos zu Buche.

Die Moskitos heißen Andre Gerartz herzlich Willkommen am Westbahnhof und wünschen dem Stürmer eine tolle und erfolgreiche neue Saison. Ach übrigens, Andre Gerartz wird am Westbahnhof das Trikot mit der Rückennummer #89 tragen.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.