Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

EC Bregenzerwald: Testspielsieg gegen dreifachen deutschen Meister Rosenheim EC Bregenzerwald: Testspielsieg gegen dreifachen deutschen Meister Rosenheim
Dornbirn. (PM ECB) Mit einer deutlichen Leistungssteigerung feierte der EC Bregenzerwald einen Overtimesieg gegen die Starbulls Rosenheim. In dem von Strafen... EC Bregenzerwald: Testspielsieg gegen dreifachen deutschen Meister Rosenheim

Dornbirn. (PM ECB) Mit einer deutlichen Leistungssteigerung feierte der EC Bregenzerwald einen Overtimesieg gegen die Starbulls Rosenheim. In dem von Strafen geprägten Spiel setzten sich Christian Ban und Co. in der 64. Minute mit 3:2 durch.

Da Thomas Stroj mit den Dornbirner Bulldogs in Lugano im Einsatz war, bekam der 16 jährige Felix Beck an diesem Abend das Vertrauen vom Trainerteam und durfte den Wälder Kasten hüten. Auch die Future Club Spieler Felix Vonbun und Simeon Schwinger waren in der Aufstellung des EBEL Clubs vertreten. Der Start verlief für die übrigen Mannen von Headcoach Markus Jurrikkala tadellos. Gleich die erste große Chance konnte von Maximilian Hohenegg zum 1:0 genutzt werden. Rosenheim zeigte sich nicht eingeschüchtert und zog ein körperbetontes Spiel auf. Die Hochkaräter von Philipp Pöschmann und Lucas Haberl auf der anderen Seite gelangten indes nicht hinter die Torlinie. Gut drei Minuten vor Pausenpfiff prallte ein Schuss von Julian Zwerger unglücklich an den Schonern von Endres ab und hüpfte über den Rosenheimer Schlussmann ins Gehäuse. Die Intensität auf dem Eis nahm weiter zu. Die Bayern nutzten die zweite Überzahlgelegenheit an diesem Abend und schrieben noch vor der ersten Eisreinigung an.

Der Mittelabschnitt war geprägt von einer großen Anzahle an Strafen auf beiden Seiten. Rosenheim schnürte die Gastgeber lange im eigenen Drittel ein. Der Wälder Abwehrriegel hielt vorerst den Zwischenstand von 2:1, auch Felix Beck glänzte immer wieder mit schönen Paraden. Etwas Luft verschafften dann die beiden Strafen auf Seiten der Gäste. Obwohl selten beide Teams vollständig am Eis standen, änderte sich am knappen Vorsprung der Wälder in den zweiten 20 Minuten nichts.

Während die beiden Fangruppen auf den Tribünen für ordentlich Stimmung sorgten, ging es auch auf dem Spielfeld heiß her. Die Strafbank war immer gut besucht, unter anderem fassten die Wälder eine Fünfminutenstrafe aus. Der Ausgleichstreffer durch Fröhlich fiel allerdings erst später in der 58. Minute, womit das Testspiel Überlänge bekam. Bei einem Break Away der Starbulls sah dann alles nach einem sicheren Sieg der Gäste aus, doch Felix Beck bewies Nerven. Im Gegenzug bezwang der neue ECB Legionär Järvinen den gegnerischen Keeper Enderes zum dritten Mal in diesem Spiel und setzte damit gleichzeitig den Schlusspunkt. „Ich bin sehr zufrieden mit der Entwicklung. Auch die mentale Einstellung hat trotz der vielen Strafen immer gepasst.“, zeigte sich Markus Jurrikkala nach dem Spiel glücklich mit der Leistung seines Teams. „Nächste Woche stehen zwei Spiele an, der richtige Zeitpunkt um sich an den Meisterschaftsrhythmus zu gewöhnen.“

Foto: © by EC Bregenzerwald Media

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.