Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Freiburg. (PM EHCF) Ob Playoffs oder Playdowns: Das Finale einer Eishockeysaison ist Jahr für Jahr ein Highlight in Sachen Dramatik und... Freiburg startet in die Playdowns gegen Tölz
Leos Sulak (Trainer Wölfe EHC Freiburg), - © A. Chuc

Leos Sulak (Trainer Wölfe EHC Freiburg), – © A. Chuc

Freiburg. (PM EHCF) Ob Playoffs oder Playdowns: Das Finale einer Eishockeysaison ist Jahr für Jahr ein Highlight in Sachen Dramatik und Verbissenheit. So wird es auch zum Ende der Spielzeit 2017/18 sein: Von Dienstag an misst sich der EHC Freiburg mit den Tölzer Löwen.

Modus und Termine: Lausitzer Füchse vs. Bayreuth Tigers und EHC Freiburg vs. Tölzer Löwen – so lauten die Playdown-Duelle in der ersten Runde. Die Serie werden nach dem Modus “Best of seven” gespielt; benötigt werden also vier Siege. Die beiden Mannschaften, die diese als erstes eingefahren haben, können den Klassenerhalt feiern. Die beiden unterlegenen Teams spielen in einer weiteren “Best of seven”-Serie den Absteiger in die Oberliga aus. Damit steht fest, dass die Wölfe mindestens zwei Heimspiele bestreiten (Dienstag, 13. März, Sonntag, 18. März) und zweimal in Oberbayern antreten müssen (Freitag, 16. März, Dienstag, 20. März). Die weiteren Spiele finden, wenn nötig, am 23. März (in Freiburg), am 25. März (in Bad Tölz) und am 27. März (in Freiburg) statt. Die zweite Playdown-Runde wird dann zwischen dem 29. März und – maximal – 10. April statt.

Spektakel und Nervenkitzel: In einer Playoff- oder Playdown-Serie kann alles passieren. Die meisten EHC-Fans erinnern sich noch lebhaft an die Playdowns 2015 gegen Kaufbeuren. Sie sind ein Paradebeispiel für die – auch von EHC-Captain Philip Rießle – oft ins Feld geführte Eishockey-Weisheit, dass in einer langen Serie jene Mannschaft die besten Karten hat, die am besten vergessen kann: Erst gewann Kaufbeuren mit 3:1, dann der EHC mit 3:0, es folgten ein 1:0 der Allgäuer und ein Freiburger Overtime-Sieg. Nach dem anschließenden 8:1 des ESVK standen die Wölfe mit dem Rücken zur Wand – aber schafften es, das Gefühl der hohen Niederlage rasch zu verdrängen; sie stellten die Serie durch einen 2:0-Heimsieg auf 3:3. Das entscheidende siebte Spiel in Kaufbeuren ging klar an den damaligen Aufsteiger aus dem Breisgau. Diese Achterbahnfahrt zeigt, wie dramatisch und spektakulär eine Playdown-Serie sein kann.

Tickets sichern: Der Vorverkauf für die ersten beiden Spiele läuft bereits online auf tickets.ehcf.de. Am Donnerstag, Freitag und Montag hat zudem die Geschäftsstelle in der Ensisheimer Straße jeweils zwischen 17 und 19 Uhr für den Kartenverkauf geöffnet. Am Spieltag gibt’s von 16.30 Uhr an Tickets am Stadion.

Fokus: Während der Playoffs und Playdowns gilt in Freiburg alle Konzentration dem Geschehen auf dem Eis. Deshalb reduziert EHC-Stadionsprecher Arne Bicker die Zahl der Durchsagen auf ein Minimum. Zeremonien oder Ehrungen vor dem Spiel gibt es nur, so lange keine Spieler auf dem Eis sind: Nichts soll den Fokus der Mannschaft stören. Daher findet die Ehrung zum Spieler des Monats Februar ausnahmsweise im kleinen Rahmen statt und nicht direkt vor dem Eröffnungsbully.

Ausdauer beweisen: Auf Ehrenrunden während einer laufenden Playoff oder Playoff- oder Playdown-Serie wird verzichtet. Gefeiert wird erst, wenn es etwas zu feiern gibt – ein einzelnes Spiel ist nur eine Momentaufnahme, verfrühte Freude ist ein No-Go. Auch Shakehands gibt es erst nach einer Serie und nicht mittendrin.

Mitfiebern: Die Spiele in Freiburg werden wie gewohnt auf Sprade.TV übertragen. Bad Tölz bietet dagegen keinen Livestream im Internet an. Aktuelle Infos liefert stets auch unser Twitter-Kanal.

Ersatzprogramm am Wochenende: Auch am spielfreien Pre-Playoff-Wochenende müssen die EHC-Fans nicht auf packenden Eissport verzichten: Am Sonntag um 17.15 Uhr tritt die 1b-Equipe in der Franz-Siegel-Halle gegen das Landesliga-Team aus Stuttgart an. Und sowohl am Samstag- als auch am Sonntagvormittag findet das große Heimturnier der EHC-Eisstockschützen im Eisstadion an der Ensisheimer Straße statt.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.