DEL

Grizzly Adams haben Mark Voakes und Felix Brückmann an der Angel

Januar 21, 2014   ·   0 Comments

Bald in Orange? Mark Voakes - © by Eishockey-Magazin (OM)

Bald in Orange? Mark Voakes – © by Eishockey-Magazin (OM)

Wolfsburg. (EM) Wie die Wolfsburger Nachrichten heute berichten, haben sich die Grizzly Adams Wolfsburg für die kommende Spielzeit zwei wichtige Spieler gesichert.

Vom Ligarivalen Krefeld Pinguine soll Stürmer Mark Voakes fest an der Angel von EHC-Manager Charly Fliegauf zappeln. Voakes spielt sein zweites Jahr bei den Pinguinen. Der Center kam in bislang 91 DEL-Spielen auf 24 Tore und 43 Beihilfen. Damit wären neben Voakes mit Tyler Haskins und Gerrit Fauser bereits drei Center unter Vertrag. Außerdem verfügen im Sturm Sebastian Furchner (2017), Vincenz Mayer (2016), Matt Dzieduszycki (2015) und Norm Milley (2015) über langfristige Verträge. In der Abwehr haben Robbie Bina, Armin Wurm und Kilian Keller noch laufende Verträge. Im Tor hat man vor wenigen Tagen mit Sebastian Vogl bis 2016 verlängert. Aus Mannheim soll Torwart Felix Brückmann (23) den Weg zu den VW-Städtern finden. Bestätigen sich diese Informationen, dann dürften die Tage von Dainar Dshunussow nach sechs Jahren gezählt sein. Der 27 –jährige gebürtige Berliner hatte in dieser Saison seinen Stammplatz an Vogl verloren.

Für die Krefeld Pinguine dürfte der Abgang von Mark Voakes sicherlich einen Verlust darstellen. Vielleicht noch schmerzlicher dürfte der sich abzeichnende Abgang von Sinan Akdag sein. Der Nationalverteidiger soll sich nach Mannheimer Medienberichten zu einem Wechsel in die Kurpfalz entschlossen haben. Der 24 –jährige Rosenheimer hatte sich 2007 den Pinguinen angeschlossen, sich dort zum DEL-Stammspieler entwickelt und den Sprung in die Nationalmannschaft geschafft.

By Redaktion


Kommentare unserer Leser (0)





Bitte bedenken Sie: Ihr Kommentar wird moderiert. Dadurch kann es zu Verzoegerungen bei der Veroeffentlichung kommen. Es gibt keine Notwendigkeit, Ihren Kommentar erneut zu senden..

Eishockey-Magazin Ticker

Trainer Franz Steer - © by Andreas Chuc

“Ich will einen ZZ-Top-Bart”

Redaktion

Rosenheim. (PM) Franz Steer trägt Bart. Auch bei Mario Trabucco sprießen die Härchen an Kinn und Wangen. Generell, in der Starbullskabine lässt man sich das Gesichtshaar stehen und das kann nur eins bedeuten: Es ist Playoffzeit. Am Freitag geht es los, die Starbulls Rosenheim treffen in den Pre-Playoffs der DEL2 auf die ...

Leipzigs Trainer Manfred "Mannix" Wolf - © by Eishockey-Magazin (DR)

Eishockey im Blut

Redaktion

Leipzig. (IJ) Manfred >Mannix< Wolf wurde am 26. März 1957 im kanadischen Aurora (Ontario) als Sohn eines deutschen Auswanderers geboren. Als echter Kanadier – allerdings mit deutschen Wurzeln – fing er schon sehr früh an den Pucks auf den zahlreichen, im Winter zugefrorenen, Seen nachzujagen.   Als dann Heinz Weisenbach auf die ...

Matchwinner Leo Pföderl - © by ISPFD (sportfotocenter.de)

Ice Tigers machen den ersten Schritt Richtung Viertelfinale

Redaktion

Nürnberg (STM) Die Thomas Sabo Ice Tigers haben ihr Heimspiel in der ersten Play-off-Runde mit 6-2 gegen die Eisbären Berlin gewonnen. Auf Seiten der Ice Tigers avancierte Leo Pföderl mit einem Hattrick zum Matchwinner, die weiteren Treffer erzielten Klubertanz, Reimer und Corey Locke, der mit vier Scorerpunkten ebenfalls zu den auffälligsten Nürnbergern ...

Cheftrainer Niklas Sundblad (links) und der neue Co-Trainer Petri Liimatainen - © by ISPFD (sportfotocenter.de)

Personalentscheidungen beim KEC

Redaktion

Köln. (PM) Die Kölner Haie haben in persönlichen Gesprächen mit den Spielern des Kaders 2014/15 die Personalplanungen für die Zukunft vorangetrieben   Insgesamt werden neun Spieler die Kölner Haie verlassen. Nach den persönlichen Gesprächen stehen demnach folgende Stammspieler aus dem Kader 2014/15 als Abgänge fest: Die auslaufenden Verträge mit Sebastian Stefaniszin, Jamie Johnson, ...

Eishockey @ Social Networks