Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Kassel. (PM) Die Kassel Huskies haben sich mit den Adler Mannheim auf die Fortführung der bestehenden Kooperation geeinigt. Diese besteht seit... Huskies und Adler setzen Kooperation fort
John Rogl

John Rogl (#6) – © by Eh.-Mag. (DR)


Kassel. (PM) Die Kassel Huskies haben sich mit den Adler Mannheim auf die Fortführung der bestehenden Kooperation geeinigt.

Diese besteht seit der Saison 2015/16 und beschränkte sich seitdem nicht nur auf den Austausch von Spielern durch die Erteilung von Förderlizenzen, die Huskies profitierten unter anderem auch vom Engagement des Mannheimer Trainerstabs, der durch Skills-Coach Alex Andjelic und Development-Coach Jochen Hecht regelmäßig in Kassel vertreten war.

In der kommenden Saison werden Phil Hungerecker und John Rogl mit einer Förderlizenz für die Kassel Huskies ausgestattet. Der ursprünglich mit Hungerecker und den Huskies geschlossene Vertrag wurde aufgelöst und von den Adler Mannheim übernommen. „Phil ist für die nächste Saison bei uns eingeplant, daher ändert sich mit der vertraglichen Umgestaltung praktisch nichts. Außerdem wird er so am Sommertraining der Adler teilnehmen können und topfit bei uns starten“ bestätigt Huskies-Geschäftsführer Joe Gibbs.

Auch John Rogl soll fest bei den Huskies zum Einsatz kommen. Der 21-jährige gebürtige Landshuter bringt mit einer Körpergröße von 1,94 Metern eine ordentliche Portion Physis in die Abwehr der Schlittenhunde. Joe Gibbs freut sich auf Rogl: „Trotz seiner Größe ist John ein guter Skater und wird unserer Defensive viel Stabilität verleihen.“ Der Linksschütze feierte sein DEL2-Debüt im Trikot seines Heimatvereins in der Saison 2014/15 und kam unter anderem auch im Playoff-Viertelfinale gegen die Schlittenhunde zum Einsatz. Für den EV Landshut und den SC Riessersee bestritt Rogl insgesamt 115 DEL2-Spiele.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.