Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Essen. (PM Moskitos) Nach der deutlichen Niederlage am gestrigen Dienstag am Landshuter Gutenbergweg müssen die Wohnbau Moskitos zumindest am nächsten Freitag... Moskitos müssen nach Niederlage Freitag wieder ran
Max Englbrecht - ©Schirmer

Max Englbrecht – ©Schirmer


Essen. (PM Moskitos) Nach der deutlichen Niederlage am gestrigen Dienstag am Landshuter Gutenbergweg müssen die Wohnbau Moskitos zumindest am nächsten Freitag nochmal wieder ran (16.03. – 20 Uhr – Eishalle Essen-West)

Es gibt sie einfach immer wieder, diese Tage wo nichts geht und mal doch so viel wollte. So ähnlich erging es dann auch den Moskitos in Landshut. Einen Sieg hätte man noch gebraucht, dann gelang nicht mal ein Treffer, und Basti Staudt musste sieben Mal hinter sich greifen.

Es ging los nach knapp fünf Minuten, der Landshuter Kapitän Bill Trew traf zur 1:0 Führung nach Vorarbeit von Silvan Heiß und Luca Zitterbart. In der Folge hatten beide Teams ihre Chancen, es blieb aber bis zur 16. Minute bei der knappen Führung. In der 16. Minute konnte Alexander Ehl den zweiten Treffer für die Hausherren erzielen und mit 2:0 ging es in die 1. Pause.

Im zweiten musste Basti Staudt dann vier Mal den Puck aus dem Netz fischen. Zunächst nutzte David Wrigley eine Landshuter Überzahl zum 3:0. Nur gut eine Minute später Maximilian Hofbauer dann gar mit dem vierten Landshuter Treffer. Maximilian Forster nochmal in Überzahl un Viktor Lennartsson schraubten das Ergebnis dann noch im 2. Drittel auf 6:0. Im letzten Drittel ließ der EV Landshut etwas die Luft raus, es gab noch einen Treffer von Maximilian Forster und damit war das Spiel beendet.

Am kommenden Freitag haben die Moskitos nun noch einmal die Gelegenheit auf heimischem Eis den Sack zuzumachen. Gelingt dem Team von Cheftrainer Frank Gentges kein Heimsieg, so müssten alle am Sonntag in Landshut antreten.

Tore: 1:0 (4:58) Trew (Heiß, Zitterbart) 2:0 (16:08) Ehl (Wrigley, Fischhaber) 3:0 (27:20) Wrigley (Reiter, Trew, PP1) 4:0 (28:32) Hofbauer (Lennartsson, Meier) 5:0 (33:41) Forster (Hofbauer, Fischhaber, PP1) 6:0 (38:30) Lennartsson (Hofbauer, Baumgartner) 7:0 (50:37) Forster (Lennartsson, Ehl) – Strafen: Landshut: 8 plus 10 Kuhn – Essen: 16 plus je 10 Thielsch und Hartmann plus 20 Grünholz – Schiedsrichter: Erdle, Dominik (D. Rudolph – S. Schusser) – Zuschauer: 1.919

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.