Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

ÜDMünchen / Selb. (PM) ie Mitgliederversammlung des BEV hat das erhoffte Ergebnis gebracht. Die Mitglieder stimmten dem Dringlichkeitsantrag zur Verzahnung der... Perfekt! Oberliga Süd startet mit 12 Teams!

oberliga-süd488ÜDMünchen / Selb. (PM) ie Mitgliederversammlung des BEV hat das erhoffte Ergebnis gebracht. Die Mitglieder stimmten dem Dringlichkeitsantrag zur Verzahnung der Ober- und Bayernliga zu.

Jedoch unter einer Auflage: der DEB wird aufgefordert, dem Bayerischen Eissportverband BEV eine schriftliche Zusage zu erteilen, den Modus, und damit die Verzahnung zwischen Bayern- und Oberliga, für mindestens fünf Jahre festzuschreiben. Somit ist der Weg zum Aufstieg des EHC Waldkraiburg, dem EC Höchstadt 93 sowie dem EV Lindau frei. Die Neuerungen im deutschen Eishockey und insbesondere der Oberliga-Süd, sowie der Bayernliga werden aber deutlich weitreichender sein.

Der Modus steht

Einige Medien vermeldeten zum Bedauern aller Vereine der Oberliga-Süd als auch der Bayernliga in der vergangenen Woche verschiedene, strukturelle Entscheidungen rund um die im Hintergrund laufenden Planungen. Hierzu die Stellungnahme unseres 2. Vorstandes, Thomas Manzei:

Es ist richtig, dass sich die Vereine mit dem Verband grundsätzlich auf einen Modus verständigt haben. Die Meldungen dahingehend sind jedoch nicht richtig. Es wird keine 33 Spiele pro Team geben. Eine solche Anzahl an Spielen ist ohnehin rein rechnerisch nicht möglich.
Ja, es soll eine Eineinhalbfachrunde geben. Dies würde bedeuten, dass auf alle 12 Oberligisten im Süden jeweils 16 Heimspiele zukommen würden und die Hauptrunde nach 32 Spielen vorbei wäre. Eine solche Regelung bedarf jedoch einer Einteilung in zwei Gruppen. Wie die genaue Einteilung aussehen wird, soll in den nächsten Wochen bekanntgegeben werden.

Zwischenrunde und südinterne Play-Offs

Für die besten Acht der Hauptrunde heißt es dann Zwischenrunde. Jeder gegen jeden, zu Hause und auswärts – natürlich unter Mitnahme der Punkte. Danach steht eine südinterne Play-Off-Runde, nach Vorbild der vergangenen Jahre, an. (1/8, 2/7, 3/6, 4/5). Somit qualifizieren sich die besten vier Teams aus dem Süden für die bundesweiten Aufstiegs-Play-Offs gegen die Nordstaffel, die ebenfalls vier Teams ins Rennen schickt.

Play-Downs mit Bayernliga verzahnt

Für die Plätze 9-12 der Hauptrundentabelle heißt es Play-Downs. Diese werden mit den besten Acht der Bayernliga verzahnt und spielen in zwei Gruppen eine Einfachrunde, danach Play-Offs. Einmalig werden somit in der Spielzeit 16/17 die besten sechs Mannschaften dieser Runde in die Oberliga aufsteigen oder eben die Klasse halten. Ziel ist es, sowohl die Bayernliga als auch die Oberliga-Süd langfristig mit 14 Teams antreten zu lassen. Dies hat zur Folge, dass ab der Saison 17/18 nur noch vier Teams dieser Runde die Möglichkeit haben werden, die Klasse zu halten, respektive aufzusteigen.

Und dann kann auch endgültig über den Modus entschieden werden. Die möglichen Nachrücker in die Oberliga sind der EHC Waldkraiburg, der EV Lindau sowie der Höchstadter EC 93.

Planungen gehen noch weiter

Darüber hinaus befassen sich die Planungen nicht nur mit anstehenden Saison. Das war nicht nur den Oberligisten ein wichtiges Anliegen.

Es war von Anfang klar, dass wir uns über langfristige Ziele unterhalten müssen um die potentiellen Bayernliga-Teams langfristig integrieren zu können. Und das wurde durch das Sprecherteam der Oberliga Clubs als auch der Bayernliga-Verantwortlichen vorbildlich gemacht. Der Modus muss und wird sich stabilisieren, die Ligenstärke auf jeweils 14 angepasst.

Was uns natürlich allen sauer aufgestoßen ist, waren teils falsche und verfrühte Meldungen in der Presse über die Planspiele im Hintergrund. Wir schaffen gerade alle gemeinsam eine wunderbare Sache diese sollte klar abgestimmt und positiv an die Öffentlichkeit gehen. Wichtig ist, dass wir verbindlich und gemeinsam die Grundlagen für unsere Vereine und das Eishockey schaffen
so Manzei abschließend.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.