Schanner Inline 2015
EISHOCKEY-MAGAZIN

Stefan Wagner sagt leise Servus

Stefan Wagner (links) verlässt die Wild Wings mit Ziel Salzburg - © by Eishockey-Magazin (RA)

Stefan Wagner (links) verlässt die Wild Wings mit Ziel Salzburg - © by Eishockey-Magazin (RA)

Stefan Wagner (links) verlässt die Wild Wings mit Ziel Salzburg – © by Eishockey-Magazin (RA)

Schwenningen. (PM) Manager Stefan Wagner wechselt in die Organisation von Red Bull Salzburg. Der 39-Jährige hat daher seinen noch bis nächste Saison laufenden Vertrag bei den Wild Wings aufgelöst. «Stefan Wagner ist bereits vor einiger Zeit an uns herangetreten und hat uns über sein Angebot von Red Bull informiert. Wir haben in den letzten vier Jahren sehr gut und erfolgreich mit ihm zusammengearbeitet und wollten ihm deshalb keine Steine in den Weg legen. In den vergangenen Wochen haben wir eine für beide Seiten gute Lösung erarbeitet.», so die geschäftsführenden Gesellschafter der Schwenninger Wild Wings Thomas Burger und Michael Werner.

Stefan Wagner tritt zwar seine neue Stelle in Salzburg ab kommender Woche an, er wird den Wild Wings aber weiter beratend zur Seite stehen und bis Saisonende seine Aufgaben als Manager erfüllen. «Aufgrund der gefunden Lösung besteht für die laufende Saison kein akuter Handlungsbedarf», so die beiden geschäftsführenden Gesellschafter weiter. «Wir werden uns demnach in aller Ruhe mit der Nachfolgeregelung auseinandersetzen können.»

Manager Stefan Wagner: «Die Entscheidung ist mir wahrlich nicht leicht gefallen, da ich hier in Schwenningen vieles mit auf den Weg gebracht und mich sehr wohl gefühlt habe. Natürlich ist ein Wechsel während der Saison nicht ganz leicht, umso mehr freut es mich, dass wir hier gemeinsam einen Weg gefunden haben. Ich werde weiterhin in regelmäßigen Abständen in Schwenningen sein. Ich danke natürlich den Gesellschaftern der Wild Wings, dass ich diese berufliche Chance trotz laufendem Vertrag wahrnehmen kann.»

Stefan Wagner kam zur Saison 2009 nach Schwenningen und erreichte mit den Wild Wings zweimal in Folge das Finale der Play-offs, in der letzten Saison zogen die Wild Wings mit ihm ins Halbfinale ein.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>