Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Crimmitschau. (PM Eispiraten) Er hat viele Jahre in der DEL gespielt, dort sogar die 900-Spiele-Marke geknackt und ist ein absoluter Vorzeigeprofi. Adrian Grygiel, der... Adrian Grygiel: „Hier ist es sehr professionell!“

© by Eispiraten Media

Crimmitschau. (PM Eispiraten) Er hat viele Jahre in der DEL gespielt, dort sogar die 900-Spiele-Marke geknackt und ist ein absoluter Vorzeigeprofi.

Adrian Grygiel, der erst kürzlich von den Krefeld Pinguinen an die Waldstraße wechselte, fühlt sich in Crimmitschau sehr wohl. Im Kurz-Interview sprach er mit uns über seine ersten Tage in Crimmitschau, die professionelle Arbeit am Standort und das Derby gegen die Dresdner Eislöwen.

Adrian, du bist jetzt seit über einer Woche in Crimmitschau. Wie sind deine ersten Eindrücke von den Eispiraten und der Stadt?

Ich habe mich schon gut eingelebt. Die Stadt ist klein, aber fein (lacht). Man hat hier einen relativ kurzen Weg zum Stadion und auch zu den Geschäften. Das ist sehr praktisch. Auch die Atmosphäre im Stadion ist super. Das Highlight bis jetzt war das Heimspiel gegen Deggendorf. Es war eine tolle Stimmung und wir haben uns und die Fans mit einem Sieg belohnen können.

Du hast nun auch schon mehrfach die professionelle Arbeit im Club gelobt.

Ja, wie schon gesagt, hier ist es sehr professionell. Jeder hilft einem, wo er nur kann. Das fängt in der Geschäftsstelle an und geht natürlich auch in der Kabine weiter. Jeder Spieler hier ist von der Organisation gut betreut und dürfte eigentlich nichts auszustehen haben.

Deine Familie ist momentan noch in Krefeld. Wie war der Kontakt in den letzten Tagen und werden dich deine Frau und deine Kinder bald besuchen?

Das stimmt, meine Familie ist in Krefeld. Ich habe zwei Töchter. Die Große geht in die Schule und die Kleine noch in den Kindergarten. Da ist es momentan schwierig, sich zu sehen. Ende des Monats ist in Krefeld aber Karneval und die Kinder haben frei. Dann wird mich meine Familie auch hier in Crimmitschau besuchen kommen.

Am Sonntag steht das Sachsenderby gegen Dresden an. Eine Premiere für dich. Freust du dich schon auf das Duell mit den Eislöwen?

Das Spiel ist sehr wichtig für uns. Gerade da es ein Derby ist. Wenn man die Tabelle anschaut, dann weiß jeder, dass wir in der Pflicht sind zu punkten. Gerade gegen unsere direkten Konkurrenten. Ich mache mir aber keine Sorgen, wenn wir so auftreten wie am vergangenen Wochenende. Wir haben echt gutes Eishockey gespielt und zwei Mal verdient gewonnen. Das wollen wir, mit unseren tollen Fans im Rücken, auch am Sonntag tun!

Vielen Dank für das kurze Interview, Adrian! Viel Erfolg am gegen Kassel und Dresden!

Redaktion

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.