Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Alps Hockey League: Der HC Pustertal gab sich gegen HC Milano Rossoblu keinerlei Blöße Alps Hockey League: Der HC Pustertal gab sich gegen HC Milano Rossoblu keinerlei Blöße
Bruneck (AR). Der souveräne Tabellenführer der diesjährigen Alps Hockey League-Saison aus Bruneck empfing vor heimischer Kulisse den Nachzügler aus Mailand. Bereits nach 160 Sekunden... Alps Hockey League: Der HC Pustertal gab sich gegen HC Milano Rossoblu keinerlei Blöße

Bruneck (AR). Der souveräne Tabellenführer der diesjährigen Alps Hockey League-Saison aus Bruneck empfing vor heimischer Kulisse den Nachzügler aus Mailand. Bereits nach 160 Sekunden konnten die Fans in der Pacherstadt jubeln; Helfer markierte das 1:0.

Keine zehn Minuten waren gespielt, als Virtala zum 2:0 traf. Danach ließen die Wölfe etwas nach, doch die Gäste aus der Lombardei, die vor einiger Zeit den Pusterern sensationell die zweite Saisonniederlage zufügten, taten zu wenig, um das Duell spannend zu gestalten.

So waren es Althuber und Laner, die mit ihren Treffern zum 3:0 und 4:0 noch vor dem Ende der zweiten 20 Minuten alles klar machten. Im Schlussabschnitt taten sich weder die Südtiroler noch die Gäste weh, sodass am Ende ein klares und in der Summe auch hochverdientes 4:0 zugunsten der Pusterer auf der Anzeigetafel zu sehen war.

Die weiteren Spiele im Überblick:
Rittner Buam – HC Fassa 4:1
HC Gröden – HC Asiago 1:0
SG Cortina – WSV Sterzing 3:2 n.P.
Eisbären Zell am See – Klagenfurter AC 2 6:5
Olimpija Ljubljana – EC Red Bull Salzburg 4:3 n.V.
EC Kitzbühel – EHC Bregenzerwald 4:0
VEU Feldkirch – EHC Lustenau 2:3 n.P.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.