Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Auch das Team aus Cortina war eine Nummer zu groß für den HC Gröden Auch das Team aus Cortina war eine Nummer zu groß für den HC Gröden
Wolkenstein (AR). Der HC Gröden spielte am Montagabend im Rahmen des Torneo Ladin gegen das Kollektiv aus Cortina. Dabei verloren die Hausherren mit 1:4.... Auch das Team aus Cortina war eine Nummer zu groß für den HC Gröden

Wolkenstein (AR). Der HC Gröden spielte am Montagabend im Rahmen des Torneo Ladin gegen das Kollektiv aus Cortina.

Dabei verloren die Hausherren mit 1:4. Nach fast elf Minuten gingen die Gäste durch Adami mit 1:0 in Führung. In einem ausgeglichenen Startdrittel konnten auch die Schlachtenbummler der Gastgeber jubeln. Samuel Moroder trug sich zum 1:1-Ausgleich in die Torschützenliste ein.

In den zweiten 20 Minuten schnürten die aggressiven Gegner die Hausherren in der eigenen Hälfte ein. Die Tore fielen im Minutentakt. Zwischen dem 2:1 und dem 3:1, beide erzielt durch Sanna, vergingen lediglich 35 Sekunden. Zanattas 4:1 aus der Sicht von Cortina fiel in der 30. Minute. Da die furiosen Gäste einige Gänge zurückschalteten und die Gastgeber nichts mehr entgegensetzen konnten, blieb es beim 1:4 aus der Sicht der enttäuschten Grödner.

Am Freitag reist der HC Gröden nach der dritten Niederlage im dritten Spiel im Torneo Ladin nach Cortina. Vielleicht gelingt den Südtirolern eine kleine Wiedergutmachung, auch wenn es rein von den letzten Resultaten her nicht so danach aussieht.

Redaktion

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.