Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Deggendorf. (PM DSC) Mit 5:3 konnte der Deggendorfer SC das Auswärtsspiel bei den Eisbären Regensburg für sich entscheiden. Andreas Gawlik legt mit einem lupenreinen... DSC zurück in der Erfolgsspur: Souveräner Erfolg in Regensburg

Ex-Eisbär: Filip Reisnecker – (C) Melanie Feldmeier

Deggendorf. (PM DSC) Mit 5:3 konnte der Deggendorfer SC das Auswärtsspiel bei den Eisbären Regensburg für sich entscheiden. Andreas Gawlik legt mit einem lupenreinen Hattrick im Mitteldrittel den Grundstein für den Sieg in der Oberpfalz.

Nachdem Thomas Greilinger seine Mannschaft in der 6. Spielminute in Führung gebracht hatte, entwickelte sich im weiteren Verlauf des Drittels ein ausgeglichenes Spiel, in dem beide Mannschaft zahlreiche Torchancen ungenutzt ließen. Regensburg gelang noch der Ausgleich und die Oberpfälzer konnte im 2. Abschnitt sogar in Führung gehen, als der DSC die Abwehrarbeit schleifen ließ.

Zwischen der 26. und 36. Spielminute dann der große Auftritt von Andreas Gawlik, der offenbar seine alte Schussstärke wiederentdeckt hat: Mit 3 Treffern sorgte der Verteidiger für die Vorentscheidung. Ab diesen Zeitpunkt hatte der DSC das Spiel fest im Griff und das einzige, was an diesem Abend bei den Niederbayern nicht optimal funktionierte, war die Chancenverwertung. Mehrere Alleingänge und Pfostenschüsse blieben ungenutzt.

Statt den Vorsprung nur zu verwalten, blieb die Mannschaft von Trainer Dave Allison immer am Drücker und gefährlich. Einen schönen Konter über Thomas Greilinger verwertete der wieder spielberechtigte Kyle Osterberg in der 46. Spielminute zur endgültigen Entscheidung. Der weitere Anschlusstreffer der Eisbären kurz vor Ende des Spiels war dann nur noch Ergebniskosmetik.

Debütant Filip Reisnecker erhielt viel Spielzeit und konnte sich immer wieder auffällig in Szene setzen. Der ebenfalls neu zum Kader gestoßene Tyler Brower lieferte eine solide Partie an der Seite von Thomas Schmid in der 3. Verteidigungsreihe ab.

Dave Allison war nach dem Spiel zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: „Wir haben heute wirklich gekämpft und ich habe mich natürlich gefreut, dass Andi die Tore im Mitteldrittel gelungen sind. Das war heute unser bestes Spiel in dieser Saison.“ Ein Lob bekam die Mannschaft auch vom Regensburger Trainer Igor Pavlov: „Deggendorf hat effektiv gespielt. Hat so gespielt, wie man das machen muss. Schnelle Pässe, konsequent vor dem Tor. Deggendorf war einfach besser. Vor allem in den Zweikämpfen.“

Der Deggendorfer SC bleibt damit auf Platz 1 in der Oberliga Süd und trifft am kommenden Sonntag um 18:30 Uhr in der heimischen Festung an der Trat auf die Selber Wölfe.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.