Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Ottawa / Los Angeles. (EM) Nun hat auch die National Hockey League ihren ersten Corona-Fall. Wie am Mittwoch bekannt wurde, hat man einen namentlich... Erster Corona Fall in der NHL

Ottawa / Los Angeles. (EM) Nun hat auch die National Hockey League ihren ersten Corona-Fall.

Wie am Mittwoch bekannt wurde, hat man einen namentlich nicht genannten Spieler der Ottawa Senators auf Sars-CoV-2 getestet.

Der Spieler zeige leichte Symptome und befinde sich bereits in Quarantäne. Seine Mitspieler seien ebenfalls insoliert, wie die Senators mitteilten. Die Kontaktketten des Spielers werden nun analysiert. Allen Mitgliedern der Organisation wird empfohlen sich zu isolieren, ihre Vitalität zu überwachen und Rücksprache mit Medizinern zu halten. Allerhöchste Priorität sei nun die Gesundheit, sowie die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.

Auf diesen Fall reagiert haben mittlerweile auch die Los Angeles Kings. Sie waren am 11. März der letzte Gegner der Senators und gaben dazu folgendes Statement ab.

LA Kings Statement:
„Seit wir auf den Ottawa Senators-Spieler aufmerksam gemacht wurden, der positiv auf das COVID-19-Virus getestet wurde, und verstanden haben, dass wir am 11. März gegen ihn gespielt haben, stehen unsere Führungskräfte in regelmäßigem Kontakt mit unseren wichtigsten Medizinern, unseren Spielern und Mitarbeitern, der NHL und unsere Partner im Staples-Center. Die Gesundheit unserer Spieler, Trainer, Mitarbeiter, ihrer Familien sowie unserer Gemeinschaft und Gesellschaft insgesamt bleibt unsere höchste Priorität. Wir werden weiterhin unsere nächsten Schritte, basierend auf den Richtlinien der CDC und der WHO, unter der Leitung unseres medizinischen Teams definieren. Bis jetzt hat kein aktuelles Mitglied unserer Organisation Anzeichen oder Symptome im Zusammenhang mit dem Auftreten des COVID-19-Virus gezeigt, und wir werden dies weiterhin täglich überwachen.“

4099
Die Corona-Pandemie hat die Eishockeysaison vorzeitig beendet. Viele Klubs stehen dadurch vor einer ungewissen Zukunft. Würden Sie Ihren Verein mit dem Kauf von sogenannten Solidartickets unterstützen?

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.