Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Bad Tölz. (PM Löwen) Zwei weitere Lokalmatadoren haben ihre Unterschriften unter neue Verträge gesetzt: Manuel Edfelder und Marinus Reiter bleiben beide mindestens eine weitere... Manuel Edfelder und Marinus Reiter bleiben Löwen

Manuel Edfelder – © by Eh.-Mag. (SD)

Bad Tölz. (PM Löwen) Zwei weitere Lokalmatadoren haben ihre Unterschriften unter neue Verträge gesetzt: Manuel Edfelder und Marinus Reiter bleiben beide mindestens eine weitere Saison in Bad Tölz.

Edfelder kam 2017 zu den Löwen und ist sowohl neben, als auch auf dem Eis ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft. Auch deshalb ist Geschäftsführer Donbeck früh auf den 23-jährigen zugekommen: „Das war ein extremer Vertrauensbeweis von ihm, dass er so offen mit mir geredet hat und gesagt hat, was er von mir hält. Dann war es für mich relativ schnell klar, dass ich bleibe“, bestätigt Edfelder.

Er sei sehr zufrieden in Bad Tölz: „Es ist nicht weit weg von zuhause, wir haben super Voraussetzungen im Training. Das war ein ausschlaggebender Punkt, der für mich und meine Weiterentwicklung sehr wichtig ist.“

Marinus Reiter ist ein weiterer junger, talentierter Spieler, der den Löwen erhalten bleibt. Mit gerade einmal 21 Jahren geht der Verteidiger in seine vierte Senioren-Spielzeit mit den „Buam“. Das Tölzer Eigengewächs hat sich in den letzten Jahren stetig weiterentwickelt und passt perfekt in das Löwen-Konzept.

„Es hat sich einfach angeboten hierzubleiben.“ Reiter befindet sich in einer Ausbildung zum Industriekaufmann. Er bringe Beruf und Sport in Bad Tölz sehr gut zusammen. „Das klappt super. Ich bin motiviert und es freut mich, dass ich in meiner Heimat bleiben kann“, so der Youngster.

Geschäftsführer Donbeck ist froh über den Verbleib des Rechtsschützen: „Ein junger Spieler mit einem Charakter, wie Marinus ihn hat, ist mittlerweile leider eine absolute Seltenheit. Er sucht keine Ausreden, arbeitet hart und macht nebenbei eine berufliche Ausbildung. Er ist ein sehr gutes Vorbild für viele junge Spieler. Wir können sehr stolz auf solche Eigengewächse sein”. Beide Spieler befinden sich auch schon mitten im Sommertraining, das seit rund zwei Wochen in und rund um die Eishalle läuft.

8552
Welcher DEL2-Klub hat sein Team bislang im Rahmen seiner Möglichkeiten am besten verstärkt?

Redaktion

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.