Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Red Bulls zum Spitzen-Spiel der Erste Bank Eishockey Liga in Wien Red Bulls zum Spitzen-Spiel der Erste Bank Eishockey Liga in Wien
Salzburg. (PM EC RBS) Der EC Red Bull Salzburg setzt nach dem ersten Halbfinalspiel der Champions Hockey League am vergangenen Dienstag in München –... Red Bulls zum Spitzen-Spiel der Erste Bank Eishockey Liga in Wien

Stephen Michalek (EC RBS). Photo: GEPA pictures/ Mathias Mandl

Salzburg. (PM EC RBS) Der EC Red Bull Salzburg setzt nach dem ersten Halbfinalspiel der Champions Hockey League am vergangenen Dienstag in München – die Partie endete torlos – morgen, Freitag, den Grunddurchgang der Erste Bank Eishockey Liga auswärts gegen die spusu Vienna Capitals fort.

Die Red Bulls freuen sich auf das Duell mit dem Liga-Spitzenreiter und wollen mit einer ähnlich starken Performance wie zuletzt in München in Wien punkten. Am Sonntag gastiert der EHC LIWEST Black Wings Linz in der Salzburger Eisarena (17:30 Uhr, Servushockeynight.com).

Nach einem trainingsfreien Mittwoch haben die Red Bulls heute das Training wieder aufgenommen und bereiten sich auf das Spitzenduell der EBEL-Freitagsrunde in Wien vor. Dabei wollen sie dieselbe starke Leistung wie beim letzten CHL-Halbfinalspiel gegen den EHC Red Bull München abrufen. Das ging zwar ohne Tore zu Ende, aber die Salzburger hatten neuerlich eine enorm starke Defense gezeigt und auch echte Chancen erarbeitet, die mit etwas mehr Glück auch zum Torerfolg hätten führen können.

Eine solche Leistung wird morgen auch in Wien erforderlich sein, um den Tabellenführer ins Wanken zu bringen, denn der hat seine zwischenzeitliche Schwächeperiode im Oktober/ November letzten Jahres längst hinter sich gelassen und in den letzten zwölf Spielen nur zwei Niederlagen kassiert. Der vierte Saisonvergleich zwischen dem Tabellenvierten aus Salzburg und Wien dürfte somit wieder ein spannendes Duell auf Augenhöhe werden, denn auch bislang haben sich beide nichts geschenkt. Die Caps führen mit 2:1 Siegen, die letzten zwei Spiele in Salzburg entschieden beide Clubs jeweils einmal mit 4:3 nach Penalty-Schießen für sich.

Salzburgs Thomas Raffl will „den Schwung aus dem München-Spiel unbedingt mitnehmen. Wir haben dort über 60 Minuten eine kompakte Mannschaftsleistung abgerufen. Die Capitals sind hinten sehr gut aufgestellt und vorn haben sie die Spieler, die in wichtigen Situationen Tore machen können. Wir wollen ihnen dennoch unser Spiel aufzwingen und möglichst viel eislaufen, sie zu Strafen zwingen und die Überzahlspiele ausnutzen.“

Auch Brant Harris setzt auf die Laufbereitschaft: „Wenn wir unsere Stärken beim Skaten ausnutzen und uns auch im Spiel ohne Puck gut bewegen, haben wir gute Chancen. Wir fahren nach Wien und wollen drei Punkte machen.“

Die Red Bulls treten in Wien mit der gleichen Mannschaft an wie zuletzt in München, also ohne die Rekonvaleszenten Dustin Gazley und Layne Viveiros, der nach einem Fingerbruch im letzten Liga-Spiel vor vier Tagen in Bozen mehrere Wochen ausfällt.

Erste Bank Eishockey Liga
spusu Vienna Capitals – EC Red Bull Salzburg
Fr, 11.01.2019; Wien, 19:15 Uhr

________________________________________

Steve Michalek unter den letzten Drei für MVP-Wahl der Champions Hockey League

Der Torhüter Steve Michalek vom EC Red Bull Salzburg wurde von den Fans unter die Top-3-Spieler der aktuellen CHL-Saison gewählt und hat somit weiterhin die Chance auf den Titel “Wertvollster Spieler der Champions Hockey League”. Neben dem 25-jährigen Amerikaner haben es auch Milan Gulaš vom HC Pilsen (CZE) und Trevor Parkes vom EHC Red Bull München (GER) in die letzte Runde geschafft.

Die Wahl läuft bis 3. Februar, 24:00 Uhr. Der MVP (most valuable player) wird neben Fans (50%) auch von Experten gewählt (ebenso 50%).

________________________________________

Die nächsten Spiele der Red Bulls

Erste Bank Eishockey Liga
Fr, 11.01.19 | 19:15 | spusu Vienna Capitals – EC Red Bull Salzburg
So, 13.01.19 | 17:30 | EC Red Bull Salzburg – EHC LIWEST Black Wings Linz | Servushockeynight.com

Champions Hockey League | Halbfinale
Mi, 16.01.19 | 20:20 | EC Red Bull Salzburg – EHC Red Bull München | ORF Sport+

Titelfoto: Stephen Michalek (EC RBS). Photo: GEPA pictures/ Mathias Mandl

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.