Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Bilanzsanierung und Kapitalerhöhung erfolgreich vollzogen – Zustimmung zu genehmigter Kapitalerhöhung und Statutenrevision – Amtierender Meister gestärkt für Neustart und kommunale Abstimmungen – Stephan Anliker... SC Langenthal Generalversammlung: Gian Kämpf zum neuen VR-Präsidenten gewählt

Bilanzsanierung und Kapitalerhöhung erfolgreich vollzogen – Zustimmung zu genehmigter Kapitalerhöhung und Statutenrevision – Amtierender Meister gestärkt für Neustart und kommunale Abstimmungen – Stephan Anliker für 17-jähriges Präsidium gewürdigt

Stephan Anliker, Gian Kämpf – © by SCL Media/PR

Langenthal. (PM SCL) Anlässlich der 17. ordentlichen Generalversammlung der SC Langenthal AG vom 4. September, welche in der Meex-Lounge der Eishalle Schoren stattfand, haben die Aktionäre den 37-jährigen Gian Kämpf einstimmig zum neuen Verwaltungsratspräsidenten der SC Langenthal AG gewählt sowie die Bilanzsanierung und Erhöhung des Aktienkapitals erfolgreich vollzogen.

Gian Kämpf ist damit erst der zweite VR-Präsident des SC Langenthal seit der Club im Jahre 2002 in die zweithöchste Liga aufgestiegen ist. Der 37-jährige Bündner, welcher seit 2003 in Langenthal wohnhaft ist und zuvor als Spieler und nun elf Jahre als Geschäftsführer und VR-Delegierter amtete, weiss was auf ihn zukommt: «Ich freue mich sehr, das Amt des VR-Präsidenten meines Herzensclubs antreten zu dürfen. Die Fussstapfen sind gross. Stephan Anliker hat mit seinem Wesen und Wirken den SC Langenthal geprägt und in den vergangenen 17 Jahren zum erfolgreichsten verbliebenen Club der Swiss League seit Einführung der Playoffs gemacht», würdigt Kämpf die Arbeit seines Vorgängers und ergänzt: «Es ist der Beginn einer neuen Ära. Es gilt den strukturellen und sportlichen Neustart erfolgreich zu bestehen. Daneben warten in dieser Saison mit den beiden Volksabstimmungen zwei weitere grosse Aufgaben.»

Aktionäre glauben an erfolgreiche SCL-Zukunft und schreiten voran Die Aktionäre der SC Langenthal AG sind überzeugt, dass der Club die anstehenden Herausforderungen erfolgreich meistern wird. So schreiten die Kernaktionäre einmal mehr voran. Mit der Zustimmung zur Bilanzsanierung, der Einführung der Einheitsaktie sowie der erfolgten Kapitalerhöhung legten sie den Grundstein, damit die Bilanz nun definitiv von Altlasten befreit ist und der SC Langenthal die Zukunft schuldenfrei und mit einem soliden Eigenkapital in Angriff nehmen kann. Dafür gebührt allen Aktionären, und den Kernaktionären ganz besonders, ein grosser Dank.

Zustimmung zu genehmigter Kapitalerhöhung und Statutenrevision Weiter haben die Aktionäre die Zustimmung zur genehmigten Kapitalerhöhung erteilt sowie die Statutenrevision genehmigt. Das heisst, dass innerhalb der kommenden zwei Jahre (ab 1. Oktober 2019) das Aktienkapital der Gesellschaft um CHF 137’500 auf maximal CHF 900’000 erhöht werden kann und es auch der Öffentlichkeit möglich sein wird, Aktien der SC Langenthal AG zu zeichnen.

Konstituierung Verwaltungsrat Nebst der Neuwahl von Gian Kämpf zum VR-Präsidenten sind alle weiteren fünf VR-Mitglieder in ihren Ämtern für eine Amtszeit von einem Jahr bestätigt worden. Heinz Trösch, Roggwil (VR-Vizepräsident), Stephan Zaugg, Langenthal (Präsident SCL Nachwuchs AG) sowie Daniel Kämpfer, Herzogenbuchsee, Angela Kölliker, Langenthal und Thomas Rufener, Langenthal als VR-Mitglieder.

Amtierender Meister gestärkt für Neustart und kommunale Abstimmungen Dank der erfolgreichen Generalversammlung kann der amtierende Meister die anstehenden Herausforderungen gestärkt angehen. Die sportlichen Positionen sind mit Sportchef, Headcoach, Assistenzcoach sowie den Ausländerpositionen neu und gut besetzt und die Reorganisation der Geschäftsstelle ist vollzogen. Nun gilt es den Fokus neben dem Start in die neue Ära auf die bevorstehenden Volksabstimmungen zu richten. Hierfür dankt der SCL dem Gemeinderat, dass er das Geschäft auf den politischen Weg gebracht hat. Vorgesehen ist, dass die Vorlage für die «Zukunft Eissport Langenthal» am 15. Dezember vors Volk kommt. Die SCL AG hält fest, dass die Tochtergesellschaft Arena Oberaargau AG bis zum Ausgang der Abstimmungen keine aktive Rolle innehaben kann.

Stephan Anliker für 17-jähriges Präsidium gewürdigt Unter dem 11. Traktandum «Verschiedenes» ist der abtretende Präsident Stephan Anliker für sein aussergewöhnliches Engagement der vergangenen 17 Jahren gewürdigt worden. Anliker, welcher in seiner gesamten Amtszeit stets betonte, dass er nicht primär nur den SCL, sondern die Mission des Clubs im Vordergrund sehe, war die prägende Figur der wohl erfolgreichsten Jahre der gesamten Clubgeschichte. Herausragend waren dabei insbesondere die vergangenen drei Jahre, in welcher der SC Langenthal zwei Mal den Swiss League Schweizermeistertitel (2019 und 2017) gewann sowie zwei Mal in Folge zum besten Ausbildungsclub Ambition Label ausgezeichnet wurde (2019 und 2018). In seiner Amtszeit wurde zudem das SCL-Damenteam ins Leben gerufen sowie die Grösse der Nachwuchsabteilung verdreifacht. Aus den Händen des neuen VR-Präsidenten durfte Anliker denn auch eine symbolische Plakette entgegennehmen, welche auf der Sitzplatztribüne im Schoren angebracht und für den abtretenden Präsidenten und seine Familie fortan «vier Sitzplätze» reserviert halten wird.

Merci Stephan!

Der gesamte SC Langenthal dankt Stephan Anliker von ganzem Herzen für das aussergewöhnliche Engagement für GelbBlau, die Jugend und die Region Oberaargau: «MERCI STEPHAN! Der SC Langenthal wünscht dir und deiner Familie für die Zukunft nur das Beste, viel Erfolg, gute Gesundheit und weiterhin viel Freude an deinem SCL».

Redaktion

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.