Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Mellednorf. (PM Scorpions) Aufgrund der aktuellen sportlichen Situation ist bei den Hannover Scorpions Handlungsbedarf entstanden. Mit sofortiger Wirkung wurde der Vertrag mit Mike Robinson... Scorpions: Vertragsauflösung mit Robinson und keine Verlängerung mit Miller! Ex-Augsburger besetzt zweite Importstelle

Mario Trabucco im Augsburger Trikot – © Sportfoto-Sale (RH)

Mellednorf. (PM Scorpions) Aufgrund der aktuellen sportlichen Situation ist bei den Hannover Scorpions Handlungsbedarf entstanden.

Mit sofortiger Wirkung wurde der Vertrag mit Mike Robinson im gegenseitigen Einvernehmen aufgelöst.

Kevin Miller, der in den letzten vier Spielen ein Try-Out bei den Scorpions absolvierte, ist bereits am Dienstagmorgen wieder nach Kanada zurückgeflogen.

Bereits heute konnten die Scorpions Kadernews präsentieren!

Mario Trabucco #91 der neue Scorpion

Trabucco besetzt zweite Ausländerposition bei den Hannover Scorpions

Nach den kurzfristigen Vertragsauflösungen mit Mike Robinson und Kevin Miller haben die Scorpions ihre zweite Kontingentstelle umgehend mit dem Kanadier Trabucco, 32 Jahre alt, geboren in Caracas (Venezuela), neu besetzt.

Trabucco, 180 cm groß, 89 Kg schwer, ist in Deutschland und Europa kein unbekannter. Die letzten beiden Jahre spielte Trabucco in der ersten Französischen Liga in Amiens, wo er 77 Scorerpunkte erzielte.

Seine erste Station in Europa war Turun Palloseura (TPS) in der 1. Finnischen Liga. Anschließend ging es nach Deutschland zu den Augsburger Panther (2011-13), wo er in 87 DEL-Spielen 48 Scorerpunkte erkämpfte. Weitere Stationen waren unter anderem die 1. Liga in England, Italien und in Frankreich, wo er zuletzt mit seinem bisherigen Team den Französischen Pokal gewonnen hat. Auch DEL 2 Erfahrung hat der 32 jährige in seiner bisherigen Karriere gesammelt, als er in Rosenheim in 56 Spielen 57 Punkte erzielte.

Am Freitag beim Auswärtsspiel in Essen wird neben Trabucco auch Julien Pelletier wieder im Kader stehen. Glücklicherweise ist der Heilungsprozess von Pelletier besser verlaufen als ursprünglich erwartet.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.