Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Sterzing: Youngsters komplettieren den Kader Sterzing: Youngsters komplettieren den Kader
Sterzing. (PM Broncos) Die Wipptal Broncos Weihenstephan sind erfreut, die Vertragsunterzeichnung mit den Stürmern Dino Andreotti, Paul Eisendle und Tommy Kruselburger bekannt zu geben.... Sterzing: Youngsters komplettieren den Kader

Dino Andreotti – © by Oskar Brunner – www.brunner-fotowelt.it

Sterzing. (PM Broncos) Die Wipptal Broncos Weihenstephan sind erfreut, die Vertragsunterzeichnung mit den Stürmern Dino Andreotti, Paul Eisendle und Tommy Kruselburger bekannt zu geben.

Dino Andreotti ist nicht nur in alphabetischer Reihenfolge der erste dieser drei, sondern auch der jüngste im Bunde. Der Flügel, der im Juni 2000 geboren wurde und aus Malè im Trentino stammt, konnte bereits AHL-Luft schnuppern und war in der letzten Saison in 16 Spielen dabei. Der 178 cm große und 73 kg schwere Linksschütze spielt seit der Saison 2014/15 in den Jugendteams der Broncos und zeichnete sich dort stets durch gute Hände, schnelles Eislaufen und große Einsatzbereitschaft aus.

Der nächstjüngere aus diesem Trio ist Paul Eisendle, Jahrgang 1998. Paul ist ein Spätberufener, der erst im Teenageralter zum Eishockey kam. Vom allerersten Tag an machte er die fehlenden Jahre durch einen unbändigen Willen und kompromisslosen Einsatz wett und schaffte letzte Saison sogar den Sprung in die erste Mannschaft, obwohl mit ihm eigentlich (noch) niemand gerechnet hatte. In 24 Spielen mit den Broncos gelangen ihm zwei Assists, und das körper-und kampfbetonte Spiel des 189 cm großen und 90 kg schweren Flügelstürmers war ein willkommenes Plus bei den Wildpferden.

Tommy Kruselburger ist mit seinen 24 Jahren eigentlich kein „waschechter“ Jugendspieler mehr, allerdings schaffte er nach mehreren Anläufen erst letzte Saison den Durchbruch mit der ersten Mannschaft der Wildpferde. Insgesamt trug er bereits 106 Mal das Trikot der Broncos, doch erst vergangene Saison platzte der Knoten. Der 180 cm große und 81 kg schwere Flügelstürmer erzielte in 35 Spielen 8 Tore und 5 Assists, bevor eine Kopfverletzung Ende Februar das vorzeitige Saisonende für ihn bedeutete.

Die restlichen freien Plätze werden Spielern aus der Jugend vorbehalten sein, wie der sportliche Leiter Egon Gschnitzer erklärt: „Nach den Abgängen von mehreren erfahrenen Spielern ist unsere Kadertiefe empfindlich geschrumpft. Es stehen lediglich fünf Verteidiger und acht Stürmer mit einer gewissen Erfahrung unter Vertrag, und wir hätten ganz gerne noch einen oder zwei erfahrene Spieler mehr im Kader gehabt. Gleichzeitig ist jetzt aber auch der Zeitpunkt gekommen, an dem wir den Spielern der Jahrgänge 2000 bis 2002 Raum geben müssen, wenn wir sie nicht verlieren wollen, und so haben wir beschlossen, aus der Not eine Tugend zu machen.“

„Unser Trainerteam hat einige der jungen Spieler ausgesucht, denen es zuzutrauen ist, dass sie verantwortungsvolle Aufgaben und teilweise auch feste Rollen in den ersten drei Formationen übernehmen können. Jene Spieler, die sich im Sommertraining mit unserer Athletiktrainerin Sabrina Hofer besonders positiv und fleißig gezeigt haben, haben wir dann mit sogenannten ‚Starterverträgen‘ ausgestattet. Jetzt müssen sie die Chance beim Schopf packen und sich beweisen, denn das Trainerteam wird in der Vorbereitung entscheiden, welche dieser Spieler eine feste Rolle im Team erhalten werden. Für diejenigen, die vielleicht noch nicht ganz so weit sind, bleibt die Türe aber natürlich weiterhin weit offen, denn im Laufe der Saison sind aufgrund von Verletzungen fast ständig mehrere Plätze offen. Ebenso ist die Türe auch für andere Jugendspieler niemals zu, auch wenn sie im Sommertraining vielleicht nicht so fleißig waren. Natürlich liegt die Latte für sie um einiges höher, schon allein deshalb, weil sie mit Sicherheit einige Schritte hinter den Fleißigen nachhinken werden.”

Im offiziellen „Training Camp Roster“ stehen nun folgende Spieler (Starterverträge mit „SV“ gekennzeichnet):
Tor: #33 Jason Bacashihua #35 Jakob Rabanser
#30 Fabian Klammer (SV)
Verteidigung: #6 Jamie Milam #12 Dominik Bernard #17 Fabian Hackhofer #27 Michael Messner #44 Hannes Oberdörfer
#3 Johannes Gschnitzer (SV) #42 Alessio Niccolai (SV) #71 Michael Hasler (SV)
Sturm: #4 Paolo Bustreo #9 David Gschnitzer #16 Slater Doggett #18 Dino Andreotti #19 Paul Eisendle #22 Matthias Mantinger #49 Tobias Kofler #61 Tommy Kruselburger #88 Daniel Erlacher #94 Mathieu Lemay
#11 Rene Deluca (SV) #21 Daniel Soraruf (SV) #34 Alex Planatscher (SV)

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.