Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Ravensburg. (PM Towerstars) Die Ravensburg Towerstars konnten sich mit einem 4:2 Sieg über den Oberliga-Aufsteiger Landshut drei weitere Punkte sichern und rückten damit auf... Towerstars: Solides Spiel und Tore zum rechten Zeitpunkt

Calvin Pokorny trifft zum 3:2 – © Towerstars/Kim Enderle

Ravensburg. (PM Towerstars) Die Ravensburg Towerstars konnten sich mit einem 4:2 Sieg über den Oberliga-Aufsteiger Landshut drei weitere Punkte sichern und rückten damit auf den vierten Platz vor.

Wie erwartet startete der Aufsteiger aus Niederbayern selbstbewusst ins Spiel, checkte früh vor und machte den Towerstars die Räume eng. Nach rund eineinhalb Minuten zündeten die Ravensburger Cracks aber ihren Turbo und kamen innerhalb von nur wenigen Sekunden durch Tero Koskiranta und Mathias Haaranen zu besten Chancen auf eine frühe Führung. Landshut war durch schnelle Gegenstöße zwar gefährlich, die Gastgeber hatten aber das deutliche Übergewicht bei den klaren Chancen und das spiegelte sich nach achteinhalb Minuten auch im Spielstand wider. David Zucker wurde auf halblinker Position angespielt und brachte den Puck mit einem platzierten Handgelenkschuss zum 1:0 unter der Latte unter.

Rund zwei Minuten hatte die Führung Bestand, dann zappelte das Spielgerät jedoch auf der Gegenseite im Netz. Calvin Pokorny ging zu stürmisch in einem Zweikampf und wurde wegen Ellbogenchecks auf die Strafbank geschickt, das fällige Powerplay verwerteten die Niederbayern durch den Ex-Towerstars Stürmer Mathieu Pompei eiskalt zum 1:1 Ausgleich. In den Minuten danach sollte sich das Spielgeschehen weitgehend egalisieren, in der 17. Minute hatten dann aber auch die Oberschwaben die Möglichkeit, die Powerplay-Erfolgsquote zu erhöhen. Vincenz Mayer bekam die Scheibe im Slot aufgelegt und vollendete zum 2:1 Führungstreffer, der auch den Zwischenstand zur ersten Pause markierte.

Im zweiten Spielabschnitt änderte sich der Charakter des Spieles kaum. Die Towerstars hatten deutlich mehr Spielanteile, Landshut strahlte jedoch bei Kontern Gefahr aus. Auch beim gegnerischen Powerplay wurde es ein ums andere Mal gefährlich für Keeper Olafr Schmidt. Keine Chance hatte dieser in der 28. Minute, als Robbie Czarnik nicht am Schuss gehindert werden konnte und der Puck zum 2:2 Ausgleich einschlug. Der Treffer verlieh den Gästen etwas Aufwind, wirklich ins Wanken kam die Ravensburger Defensive aber nicht – ganz im Gegenteil. Viereinhalb Minuten vor der zweiten Drittelpause brachte Calvin Pokorny einen zurückgeprallten Puck zur 3:2 Führung im gegnerischen Tor unter. Die Frage war jedoch, ob dieser Treffer auch regelgerecht erzielt wurde, denn der direkt neben dem Tor postierte Hauptschiedsrichter Sascha Westrich signalisierte sofort einen „Hohen Stock“. Nach Sichtung des Videobeweises wurden die Zweifel allerdings beseitigt, der erste DEL2 Treffer von Calvin Pokorny zählte. Als David Zucker nur drei Minuten später per Nachschuss während eines Überzahlspiels auf 4:2 erhöhte, war die Begegnung vorentschieden.

Im Schlussabschnitt brannte nichts mehr an, weitere Treffer blieben aus. Dank des Erfolgs konnten sich die Towerstars auf den vierten Platz vorschieben. „Wir haben heute ein solides Spiel gemacht und eine gute Balance zwischen Offensive und Defensive gefunden“, zeigte sich Towerstars Coach Tomek Valtonen zufrieden mit den sechs Punkten am Wochenende.

Tore: 1:0 08:31 David Zucker ( Pawel Dronia , Tero Koskiranta ) 1:1 10:22 Mathieu Pompei ( Elia Ostwald , Robbie Czarnik, 5:4 ) 2:1 16:20 Vincenz Mayer ( Andreas Driendl , Sören Sturm, 5:4 ) 2:2 27:20 Robbie Czarnik ( Maximilian Brandl ) 3:2 35:36 Calvin Pokorny ( Yannick Drews , Matias Haaranen ) 4:2 36:38 David Zucker ( Tero Koskiranta , Matias Haaranen, 5:4 )
Strafminuten: Ravensburg 6, Landshut 6.
Zuschauer: 3109

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.