Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Ostrava. (MR) Im Show Down trafen der Vorjahresdritte Russland und Kanada aufeinander. In einem intensiven Spiel setzte sich am Ende Kanada nach tollem Come... 2020 IIHF U20 WM: Kanada ist Weltmeister – Silber an Russland und Schweden mit Bronze
U20 Weltmeister 2020 - Kanada - © by Eh.-Mag. (DR)

U20 Weltmeister 2020 – Kanada – © by Eh.-Mag. (DR)

Ostrava. (MR) Im Show Down trafen der Vorjahresdritte Russland und Kanada aufeinander. In einem intensiven Spiel setzte sich am Ende Kanada nach tollem Come Back knapp mit 4:3 durch.

Dabei erwischten die Russen den besseren Start, als es nach torlosem Startabschnitt endlich auch Zählbares auf dem Würfel gab. Der Treffer (Abfälscher) von Alexandrov in Überzahl (30.) wurde erst nach Videobeweis anerkannt. Doch auch die Russen wanderten auf die Strafbank, sogar zwei Mann gleichzeitig. Und hier klappte es mit dem vielstimmig umjubelten Ausgleich (Cozens, 32.). Goalie Hofer hatte nach wie vor viel zu tun, in der 35. Spielminute konnte er den ersten Schuss noch parieren, war dann aber gegen den Nachschuss unter seinem Schoner hindurch machtlos. Und Russland machte dort weiter, zumal den Ahornblättern irgendwie nicht mehr viel einfiel. Die Pässe kamen schlampig, man stand lässig an der Blauen und lud die Sbornaja nahezu ein. Als Sorkin daraufhin auf 3:1 für Russland erhöht hatte, schien doch die Messe gelesen. Aber von wegen! Ein dreckiges Tor für Kanada, das ebenfalls erst nach Videostudium gegeben wurde, brachte den Anschluss (McMichael, 50.), ein wütender Abschluss in Überzahl durch Kanadas Kapitän Hayton (52.) ließ alle Dämme brechen – 3:3! Die Russen stürmten weiter an, doch Thomas stolperte eine Befreiung über, unter oder sonstwie am Russischen Goalie vorbei zum 4:3. Russland zog bei einer Strafe gegen Kanada den Goalie für den sechsten Mann, doch dann haderten sie selbst mit den Schiedsrichterentscheidungen. Es blieb letztlich beim 4:3, und Kanada darf sich Weltmeister nennen! Für Russland brach eine Welt zusammen.

Unglücklicher Goalie kostet Finnland Bronze

Im Spiel um Bronze traf der amtierende U20-Weltmeister Finnland auf die Schweden, die gestern knapp in der Overtime aus dem Gold-Rennen ausgeschieden waren. Und im Gegensatz zu gestern (0:5 gegen Kanada) konnte Finnland heute auch wieder treffen. In der 9. Spielminute stellte Puistola für Finnland auf 1:0, ehe Schwedens Top-Verteidiger Dandin im Powerplay den Ausgleich erzielte (13.). Ein schöner Scheibklau an der Blauen und feine Einzelaktion von Maccelli kurz vor der ersten Pause brachte die Finnen wieder in Front. Zur Spielmitte konnte das Drei-Kronen-Team erneut ausgleichen (Fagemo, 31.). Bei einer Hereingabe aus sehr spitzem Winkel sah der Finnische Goalie Annunen nicht gut aus – unglücklich rutschte die Scheibe innen an seinem Schoner entlang und über die Linie (34.). Wer auch immer sich anschließend versuchte, in Überzahl oder auch in gutem Penaltykilling, es wollte kein weiterer Treffer mehr fallen, sodass dieses Unglück von Annunen am Ende der Fehler war, der die Leijonat die Medaille kostete.

Michaela-Ross

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.