Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Die Crocodiles Hamburg haben mit der Verpflichtung von Dennis Reimer die letzte Lücke im Kader hochkarätig besetzt. Der 26-Jährige wechselt von DEL2-Club EC Bad... Crocodiles verpflichten DEL2-Stürmer

Dennis Reimer – © by Crocodiles Media/PR

Die Crocodiles Hamburg haben mit der Verpflichtung von Dennis Reimer die letzte Lücke im Kader hochkarätig besetzt. Der 26-Jährige wechselt von DEL2-Club EC Bad Nauheim an die Elbe und erhält einen Einjahresvertrag. Bei einer Körpergröße 1,96 m bringt der Center 104 kg auf die Waage.

„Ich freue mich auf eine neue Herausforderung und darauf, hier in den Trainingsbetrieb einzusteigen. Ich war noch nie in Hamburg, kenne hier aber viele Jungs von früher. Ich möchte einen guten Einstand feiern und einen guten Start in die neue Saison haben“, so Reimer.

Reimer wurde vom Herforder EV ausgebildet und wechselte zur Saison 2006/07 in den Nachwuchs des Iserlohner EC. Im Jahr 2010 folgte der Transfer zur U18 der Starbulls Rosenheim. Dort gelang dem Herforder im Alter von 17 Jahren der Sprung in die DEL2. Es folgten Engagements bei den Hannover Indians (2012/13), dem EC Bad Nauheim (2013/14), den Löwen Frankfurt (2014/15), den Ravensburg Towers und schließlich die Rückkehr zum EC Bad Nauheim (2018). In 228 DEL2-Spielen erzielte der Mittelstürmer 41 Tore und bereitete 61 Treffer vor. Auch in der Oberliga konnte Reimer bereits seine Visitenkarte abgeben. Bei zwei Einsätzen für die zweite Garde der Löwen Frankfurt in der Saison 2014/15 sammelte der Torjäger vier Tore und vier Vorlagen.

Dennis Reimer hat viel Erfahrung in der DEL2 gesammelt, kann sich mit seinem Körper gut durchsetzen und schafft Räume für seine Mitspieler. Ich denke, wir und die Fans werden sehr viele Freude mit ihm haben“, sagt Geschäftsführer Sven Gösch.

Reimer wird in Hamburg mit Rückennummer 3 auflaufen.

1496
Welcher Klub aus der Oberliga Nord hat sein Team bislang im Rahmen seiner Möglichkeiten am besten verstärkt?

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.